Pflegeschnitt der anderen Bäume

Kahlschlag der Soltauer Straße: Sieben Linden sollen fallen

+
Sechs Linden an der Westseite der Soltauer Straße und eine an der Lidl-Zufahrt werden gefällt. 

Visselhövede - Von Jens Wieters. An der Soltauer Straße in Visselhövede rückt demnächst ein Trupp starker Männer mit Motorsägen an, um sieben Linden zu fällen. Die stehen bis auf eine an der westlichen Seite der Straße, die Bäume gegenüber bekommen einen Pflegeschnitt. Das hat der Ausschuss für Grünanlagen während seiner Sitzung am Donnerstagabend mehrheitlich beschlossen.

Der Grund für die radikale Maßnahme sind massive Anwohnerproteste, die sich die Ausschussmitglieder im Juni vor Ort anhören mussten. Die Wurzeln der Linden machen nicht nur den Geh- und Radweg zu wahren Stolperfallen, weil sie das Pflaster hochdrücken, sondern beschädigen mittlerweile auch schon die Fundamente der Häuser. „Weil sie früher einfach zu dicht an die Privatgrundstücke der Anlieger gepflanzt wurden“, merkte Bauamtsleiter Gerd Köhnken im Ausschuss an.

Aber auch oben rum machen die Bäume Sorgen. Denn Linden sondern zu einer bestimmten Jahreszeit ein klebriges Sekret ab, das auf den Dächern der angrenzenden Wohnhäuser haften bleibt. Das sieht nicht nur hässlich aus, sondern darauf wachsen Moose und Flechten, die wiederum Wasser binden. Das gefriert im Winter, durch den Eisdruck platzen die Dachpfannen, „und der Schaden ist groß“, wie ein Anlieger sich im Sommer beschwerte. „Darum müssen sie jetzt fallen“, stimmte Ausschussvorsitzender Charly Carstens (CDU) dem Vorschlag der Verwaltung zu.

Ins Rollen gekommen ist die ganze Diskussion, weil die Verwaltung gerne Hilfe von den direkten Anwohnern bei der Pflege der Rabatten in dem Bereich bekommen hätte. Die hatten auch zugesagt, Buschwindröschen und Co. in Ordnung zu halten, aber eben auch über die Linden geklagt.

Suche nach geeignetem Standort

Vor der Fällung muss aber auch die Baumschutzrichtlinie beachtet werden, zu der sich Verwaltung und Politik vor einigen Monaten durchgerungen hatten. Die besagt, dass nicht einfach so gesunde Bäume gefällt werden dürfen – und wenn, dann mus entsprechender Ersatz gepflanzt werden. „Dafür suchen wir einen geeigneten Standort“, so Köhnken. Der Ausschuss möchte auch Bäume in nahezu gleicher Größe pflanzen, obwohl die Richtlinie das nicht vorsieht. „Vielleicht können wir das ja auch so wie Nindorf machen, wo für jeden gefällten Baum zwei neue gepflanzt werden“, stellte Carstens eine mögliche Variante vor.

Während die Sägen an den sechs Linden an der Westseite der Straße und bei einem Baum an der Lidl-Einfahrt an der Ostseite ganze Arbeit leisten sollen, werden die anderen Bäume entlang der Straße nur beschnitten. „Das kann auch bedeuten, dass sie auf den Kopf gesetzt werden, wie ein radikaler Rückschnitt auch genannt wird“, erläuterte Köhnken.

Allerdings hatten auch die Anwohner der Ostseite die Entfernung der Bäume gefordert, aber der Ausschuss kam zu der Ansicht, dass das nicht infrage käme, da diese Linden viel weiter weg von den Häusern stünden. „Dann können sie ihre Rabatten auch alleine pflegen“, so ein Anwohner der Ostseite nach der Ausschusssitzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Meistgelesene Artikel

Autofahrer mit 1,6 Promille in Zeven unterwegs

Autofahrer mit 1,6 Promille in Zeven unterwegs

Volksbank-Mitglieder wählen Vertreter

Volksbank-Mitglieder wählen Vertreter

Parforceritt von „Bidlah Buh“ im Landpark Lauenbrück

Parforceritt von „Bidlah Buh“ im Landpark Lauenbrück

Sottrumer Kantorei : Jedes Lied mit eigener Geschichte

Sottrumer Kantorei : Jedes Lied mit eigener Geschichte

Kommentare