Stadt Visselhövede bereitet nächste Aktion im Wasserturm vor

Sehnsucht nach Meer

Zur Ausstellungseröffnung gibt es einen Malworkshop. Foto: Grigo

Visselhövede - Von Jens Wieters. Unter dem erfrischenden Titel „Aquaholic – Sehnsucht nach Meer“ öffnet der Visselhöveder Wasserturm im September wieder seine Türen zu einer besonderen Ausstellung, heißt es aus dem Rathaus.

„Die Besucher können sich sowohl auf maritime Landschaften in Aquarell, Acryl und Öl freuen als auch auf beeindruckende Skizzen, Fotografien und Objekte“, verrät Ute Grigo, die sich seit Jahresbeginn um die Aktivitäten rund um den Wasserturm auf dem Sonnentaugelände an der Bahnhofstraße kümmert, schon jetzt.

Damit die Ausstellung recht kurzweilig wird, gibt es wieder eine Vielfalt an Exponaten von einen knappen Dutzend Künstlern zum Thema Wasser, Strand und Meer. Die Sehnsucht nach Meer, nach Dynamik, Weite und Freiheit schlummert schließlich in uns allen, das ist doch eine recht angenehme Sucht“, fügt Ute Grigo schmunzelnd hinzu. Die Vernissage der Ausstellung am Sonntag, 8. September, um 15 Uhr sollten sich die Kunstfreunde der Region schon jetzt dick im Kalender anstreichen. Wie immer halten die Organisatoren dann Erfrischungen und Snacks bereit.

„Und weil der Malworkshop während der Finissage der vergangenen Ausstellung so begeistert angenommen worden ist, wird es einen weiteren, natürlich kostenlosen Kursus geben. Und dieses Mal nicht zum Ende der Ausstellung, sondern gleich zu Beginn“, kündigt Grigo an.

Die will aber nicht nur die bekannten Gesichter ansprechen, die sich mit Kunst und Kultur auskennen, sondern auch die, die sich bisher noch nicht recht getraut haben, das „Wagnis Bilderausstellung“ anzunehmen.

„Wer sich bisher eher als Kunstmuffel gesehen hat, wird nach der Besichtigung der Ausstellung und dem Genuss des Ausblicks von der Plattform aus der fünften Etage des Turms sicher mit einem guten Gefühl nach Hause gehen. Dieses Gefühl hinterlässt sanfte Spuren und weckt die Lust auf Wiederkehr“, ist sich Grigo sicher.

Wer die Vernissage verpasst, der hat ab weiterhin die Gelegenheit die Werke der Künstler zu betrachten, und zwar bis Sonntag, 22. September. Der Turm ist an den drei Sonntagen immer von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Auf Anfrage gibt es Sondertermine. Infos unter der Rufnummer 04262 / 301113.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Kreisschützenfest in Nordkampen

Kreisschützenfest in Nordkampen

Meistgelesene Artikel

Allzeit bereit

Allzeit bereit

Rund 500 Biker kommen zur Beerdigung nach Rotenburg

Rund 500 Biker kommen zur Beerdigung nach Rotenburg

Den Menschen geht es gut

Den Menschen geht es gut

Vom Schalter auf die Bühne

Vom Schalter auf die Bühne

Kommentare