Richtfest der Rotenburger Werke in Visselhövede

1 von 22
Erst im Januar war Baubeginn und am Donnerstagnachmittag wurde Richtfest gefeiert: Der Bau des zweiflügeligen Wohnhauses und der Tagesförderstätte der Rotenburger Werke an der Visselhöveder Worthstraße schreitet mit großen Schritten voran.
2 von 22
Erst im Januar war Baubeginn und am Donnerstagnachmittag wurde Richtfest gefeiert: Der Bau des zweiflügeligen Wohnhauses und der Tagesförderstätte der Rotenburger Werke an der Visselhöveder Worthstraße schreitet mit großen Schritten voran.
3 von 22
Erst im Januar war Baubeginn und am Donnerstagnachmittag wurde Richtfest gefeiert: Der Bau des zweiflügeligen Wohnhauses und der Tagesförderstätte der Rotenburger Werke an der Visselhöveder Worthstraße schreitet mit großen Schritten voran.
4 von 22
Erst im Januar war Baubeginn und am Donnerstagnachmittag wurde Richtfest gefeiert: Der Bau des zweiflügeligen Wohnhauses und der Tagesförderstätte der Rotenburger Werke an der Visselhöveder Worthstraße schreitet mit großen Schritten voran.
5 von 22
Erst im Januar war Baubeginn und am Donnerstagnachmittag wurde Richtfest gefeiert: Der Bau des zweiflügeligen Wohnhauses und der Tagesförderstätte der Rotenburger Werke an der Visselhöveder Worthstraße schreitet mit großen Schritten voran.
6 von 22
Erst im Januar war Baubeginn und am Donnerstagnachmittag wurde Richtfest gefeiert: Der Bau des zweiflügeligen Wohnhauses und der Tagesförderstätte der Rotenburger Werke an der Visselhöveder Worthstraße schreitet mit großen Schritten voran.
7 von 22
Erst im Januar war Baubeginn und am Donnerstagnachmittag wurde Richtfest gefeiert: Der Bau des zweiflügeligen Wohnhauses und der Tagesförderstätte der Rotenburger Werke an der Visselhöveder Worthstraße schreitet mit großen Schritten voran.
8 von 22
Erst im Januar war Baubeginn und am Donnerstagnachmittag wurde Richtfest gefeiert: Der Bau des zweiflügeligen Wohnhauses und der Tagesförderstätte der Rotenburger Werke an der Visselhöveder Worthstraße schreitet mit großen Schritten voran.

Erst im Januar war Baubeginn und am Donnerstagnachmittag wurde Richtfest gefeiert: Der Bau des zweiflügeligen Wohnhauses und der Tagesförderstätte der Rotenburger Werke an der Visselhöveder Worthstraße schreitet mit großen Schritten voran.

Schon im Sommer 2016 sollen die Wohnhäuser von Menschen mit Behinderung bezogen werden und Förderstätte ihren Betrieb aufnehmen. Die Werke investieren rund 3,2 Millionen Euro. Die Aktion Mensch fördert die Maßnahmen mit insgesamt 220.000 Euro.

Hochwasser in Rotenburg

Wasser ohne Ende – beidseits der Wümme in den Nödenwiesen sowie hinter dem Diakonieklinikum in der Rodau-Wiedau-Niederung: Die Flüsse sind in vielen …
Hochwasser in Rotenburg

Feuerwehr fängt herrenloses Boot in Verden ein 

Um ein herrenlos auf der Weser treibendes Boot einzufangen, musste Samstagmittag die Freiwillige Feuerwehr Hönisch-Hutbergen und die DLRG Verden …
Feuerwehr fängt herrenloses Boot in Verden ein 

Auf Sylt erwacht der Frühling

Osterglocken auf den Steinwällen, auf den Straßen die Cabrios. Scharen von Zugvögeln, grasende Lämmer am Deich. Ganz unterschiedlich sind die …
Auf Sylt erwacht der Frühling

Bewegender Abschied von Jaden

Herten - Nach dem Doppelmord in Herne wird der neunjährige Jaden beerdigt. Hunderte Rocker kommen zur Beisetzung.
Bewegender Abschied von Jaden

Meistgelesene Artikel

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

„Nicht akzeptabel“

„Nicht akzeptabel“