Restaurant Botheler Landhaus schließt nach dem 13. Juni für immer die Pforten

Precht-Hallé sagt Tschüss

+
Eine große Ära geht zu Ende: Das Botheler Landhaus schließt am nächsten Wochenende für immer.

Bothel - Die letzten Tage sind „schon ziemlich ausgebucht“, sagt Iris Precht-Hallé, „Werbung möchte ich nicht mehr machen.“ Die Chefin im Restaurant Botheler Landhaus, die alle „Ille“ nennen, blickt ein bisschen nachdenklich in den vor ihr liegenden Bilderordner, in dem schöne Erlebnisse und Erinnerungen aus der Zeit des Restaurants mit Pressetexten und Fotos festgehalten sind.

„Ja, das ist jetzt alles Geschichte“, merkt „Ille“ trocken an. Am 13. Juni öffnet sie zum letzten Mal ihren gastronomischen Betrieb, und die Ära „Botheler Landhaus“ ist im 36. Jahr des Bestehens danach beendet. Iris Precht-Hallé setzt sich zur Ruhe. Sie wird die Hände nicht in den Schoß legen und „noch einige Pläne realisieren“, aber mit dem Restaurant ist Schluss. Das Haus wird von ihrem Bruder Dirk Precht nach Umbauten als Wohnhaus genutzt. Iris Precht-Hallé zieht in ihr Ruhestandshaus, das sie nebenan auf dem Betriebsgelände bauen ließ und zurzeit liebevoll einrichtet.

Nach den Gründen der Restaurantschließung befragt, verhehlt die Sterneköchin, übrigens die einzige im Landkreis, Iris Precht-Hallé nicht, dass die Geschäfte, die Buchungen, in den letzten Jahren „kontinuierlich zurückgegangen“ seien. Das liege nicht an Qualität von Küche und Service; die sei immer gleich geblieben und auch nach Gästebeurteilung „stets hochwertig“.

Das gastronomische Geschäft ging einfach zurück, bis „es sich am Ende nicht mehr rechnete“. Da müsse man ehrlich zu sich selbst sein, sagt Precht-Hallé, die vor fünf Jahren nach schwerer Krankheit ihren Ehemann Pierre verlor, der all die Jahre zuvor im Service – und nicht nur da – die zweite Seele des Betriebes war. Ein vielfach schmerzlicher Verlust, der ebenfalls nicht spurlos am Restaurantbetrieb vorübergegangen ist.

M

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Meistgelesene Artikel

Kreisbereitschaft Rotenburg Süd auf dem Weg nach Goslar

Kreisbereitschaft Rotenburg Süd auf dem Weg nach Goslar

Fünfköpfige Familie übersteht schlimmen Unfall leicht verletzt

Fünfköpfige Familie übersteht schlimmen Unfall leicht verletzt

Landwirt hätte gerne vorher über Ausgrabungen Bescheid gewusst

Landwirt hätte gerne vorher über Ausgrabungen Bescheid gewusst

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Kommentare