Anmeldung läuft

Vierte Auflage der Aktion „Tisch an Tisch“

+
Gustav Stegmann und Nicole Kanapin möchten, dass sich die Visselhöveder besser kennenlernen.

Visselhövede - Von Jens Wieters. „Wir möchten die Menschen unserer kleinen Stadt zusammenbringen, damit sie sich bei einem gemütlichen Essen in völlig zwangloser Atmosphäre besser kennenlernen.“ Auf so eine einfache Formel bringen Nicole Kanapin und Gustav Stegmann vom Vorstand des Visselhöveder Präventionsrats die nächste Auflage der Aktion „Tisch an Tisch“, die am Sonntag, 1. Juli, um 12 Uhr im Haus der Bildung beginnt.

„Jedermann ist herzlich willkommen, weil das Miteinander in der Hektik des Alltags oft ein wenig zurücktreten muss. Darum haben wir vor vier Jahren unser Kennenlern-Mittagessen ins Leben gerufen“, betonen Kanapin und Stegmann.

Je nach Wetterlage werden auf der Terrasse oder im Haus der Bildung Tische und Stühle aufgebaut, an denen dann sogenannte Gastgeber und Gäste Platz nehmen können. Gastgeber sind diejenigen, die zu zweit ein leckeres Essen für acht Personen zubereiten, zwei eigene Gäste einladen. Vier weitere Gäste werden dann an den Tisch platziert. Geschirr, Besteck und Gläser müssen die Gastgeber ebenfalls mitbringen.

Aber eines stellt Gustav Stegmann klar: „Es muss kein Sterne-Gericht mit vielen Gängen gekocht werden, eine einfache Erbsensuppe oder ähnliche Hausmannskost ist uns ebenso lieb.“ Möglichkeiten, die Speisen zu erhitzen oder auch zu kühlen sind im Haus der Bildung vorhanden. Ebenso natürlich Sitzgelegenheiten. Bei den vergangenen drei Veranstaltungen bevölkerten jeweils rund 100 Teilnehmer den Saal und die Terrasse. „Es gab viele nette Gespräche und es haben sich auch einige Freundschaften entwickelt“, hat Kanapin in Erfahrung gebracht. Zum Essen gibt es eine kleine Tischmusik und einen spaßigen Wettbewerb, bei dem die drei schönsten Tischdekorationen von einer Jury ausgewählt und mit Sachpreisen prämiert werden.

Aktuell werden die Flyer verteilt, auf denen sich Interessierte anmelden können. Dort kann man ebenso sein Kreuz machen, ob man als Gastgeber oder als Gast teilnehmen möchte. Auch die Frage, ob vegetarisches Essen bevorzugt wird, ist dort angeführt. Die Anmeldekarten können im Rathaus der Stadt abgegeben werden. Auch der Postversand ist möglich: Präventionsrat Stadt Visselhövede, Marktplatz 2, 27374 Visselhövede. Anmeldungen sind ebenfalls ab sofort auch per Mail unter praeventionsrat@visselhoevede.de möglich. „Dort beantworten wir Fragen“, so Stegmann, der gemeinsam mit dem Veranstaltungsteam am 1. Juli „auf viele bekannte, aber vor allem auch auf neue Gesichter“ hofft. „Wir haben Platz genug“, so der Schwitscher.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schützenfest in Hülsen

Schützenfest in Hülsen

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Hurricane Festival: Tote Hose im Kernort

Hurricane Festival: Tote Hose im Kernort

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Hurricane Festival: Familie Bassen bietet im Melkhus Frühstücksidyll

Hurricane Festival: Familie Bassen bietet im Melkhus Frühstücksidyll

Stadtradeln endet mit Rekord

Stadtradeln endet mit Rekord

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.