Polizei und Stadtverwaltung suchen nach Verursacher

Dicke Ölspur auf der Großen Straße

+
Der betroffene Bereich war zeitweilig gesperrt.

Visselhövede - Einen etwas anderen Dienst als sonst musste der Leiter des Visselhöveder Bürgerbüros, Mathias Haase, am Donnerstagvormittag auf der Großen Straße schieben. Dort hatte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer im Kreuzungsbereich zur Lindenstraße mehrere Liter Öl verloren.

Gegen 11.25 Uhr habe ein Taxifahrer bei der Polizei gemeldet, dass die Fahrbahn mit Öl verschmutzt sei, berichtet Haase. „Das müssen mindestens zehn Liter gewesen sein“, schätzt der Verwaltungsmann. Mit etwa zwei Zentimetern Dicke sei das Mittel über die Straße geflossen. Gemeinsam mit einem Auszubildenden machte sich Haase umgehend daran, mit einem im Rathaus bereitliegenden „Notfallpaket“ aus Lappen und wattierten Rollen zunächst die Gullis zu schützen, damit das Öl nicht über die Regenabflusssysteme in die Vissel gelangt. Später haben Mitarbeiter des Bauhofs Bindemittel auf den betroffenen Bereich gestreut und diesen dann gesperrt. Am Nachmittag folgte dann die Reinigung durch eine Spezialfirma aus Scheeßel.

Haase vermutet, dass das Öl – vielleicht als Alt-Öl – von einem Lkw geflossen sein muss und nicht von einem Pkw stammt. Da die Reinigung mit erheblichen Kosten verbunden ist und der Verursacher sich unerlaubt vom Ort des Geschehens entfernt hatte, suchen Haase (Telefon: 04262/ 301112) und die Polizei (04262/959830) nun nach Hinweisen aus der Bevölkerung.

mro

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Verursacherin des Eisdielen-Unfalls gestorben

Verursacherin des Eisdielen-Unfalls gestorben

„Nicht akzeptabel“

„Nicht akzeptabel“

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Kommentare