89-jähriger Fahrer bleibt unverletzt

Oldie-Gespann kippt um

Der Anhänger des Oldtimer-Gespanns kippte auf die Seite, die Landesstraße 171 wurde voll gesperrt. - Foto: Wieters

Drögenbostel - Glück im Unglück hatte der 89-jährige Fahrer eines historischen Lkw-Gespanns, der gestern Nachmittag gegen 16.30 Uhr auf der Landesstraße 171 zwischen Hiddingen und Drögenbostel mit seinem schweren Fahrzeug in den Seitenraum geriet und dadurch den Anhänger in Schieflage brachte.

Das Zugfahrzeug blieb noch auf der Straße Richtung Drögenbostel stehen und der Fahrer kletterte unverletzt aus dem Führerhaus. Aus bisher unbekannten Gründen war der 20 Tonnen schwere Anhänger, der mit einem historischen Motor, der ehemals in Getreidemühlen eingesetzt wurde, beladen war, von der Fahrbahn abgekommen.

Ihn genau dort wieder hinaufzuziehen war der Job der Feuerwehrleute aus Visselhövede und Hiddingen. Auch mit Hilfe eines Betonmischers, dessen Fahrer an der Unfallstelle wartete, wurde das Gespann wieder auf die demolierten Achsen gestellt. Dennoch blieb die Landesstraße für mehr als eine Stunde voll gesperrt. - jw

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Riesige Trödelmeile in Westerholz

Riesige Trödelmeile in Westerholz

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

Von „Russland-Astrologie“ und Recherche in Satiresendungen

Von „Russland-Astrologie“ und Recherche in Satiresendungen

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Kommentare