Offenbar betrunkener 24-jähriger Visselhöveder verliert Kontrolle über sein Auto

Mercedes reißt Wand eines Hauses ein

+
Das etwas unterhalb der Straße stehende Haus wurde beim Unfall schwer beschädigt.

Visselhövede - Bei einem spektakulären Verkehrsunfall an der Visselhöveder Gaswerkstraße wurde ein 24-Jähriger schwer verletzt. Der Mann hatte offenbar angetrunken am frühen Sonntagmorgen die Kontrolle über sein Auto verloren und war in ein Wohnhaus gekracht, das etwas unterhalb der Straße steht. Dort hat der Wagen eine Außenwand durchschlagen.

Der in der unteren Etage lebende 42-jährige Bewohner entging dem Unglück nur, weil er sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf den anderen Seite des Hauses aufhielt.

Die Rotenburger Polizei hatte scheinbar einen richtigen Riecher, denn während einer normalen Streifenfahrt kamen die Beamten auf den Unfall zu. Im Mercedes erblickten die Polizisten nach eigenen Angaben den 24-jähriger Visselhöveder, der sich bei dem Aufprall schwere Verletzungen zugezogen hatte. Während der Rettungsmaßnahmen stellten die Ordnungshüter bei dem Mann Alkoholgeruch fest, weshalb nun gegen ihn wegen Trunkenheit mit Unfallfolge ermittelt wird. Im Rotenburger Krankenhaus ordneten die Beamten eine Blutprobe an. Der Mann muss mit einer empfindlichen Geldstrafe und einem Fahrerlaubnisentzug rechnen.

Um einzuschätzen, ob das Haus durch den Aufprall mit dem Auto einsturzgefährdet ist, wurde ein Beamter des Visselhöveder Ordnungsamtes hinzugezogen. Der gab jedoch Entwarnung.

Vor gut einem Jahr war bereits der Fahrer eines Porsche während einer Probefahrt aus der Kurve geflogen und hatte das Haus an anderer Stelle schwer beschädigt.

jw

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare