SOMMER ZUHAUSE Visselhöveder und Gäste nutzen Visselsee zum Abkühlen

Nur die Rutsche fehlt

Ab ins erfrischende Nass: Amara-Linea und Freundin Lina-Eleine (r.) gefällt der Badesee, sie wünschen sich aber eine Wasserrutsche.  
Foto: Kirchfeld
+
Ab ins erfrischende Nass: Amara-Linea und Freundin Lina-Eleine (r.) gefällt der Badesee, sie wünschen sich aber eine Wasserrutsche. Foto: Kirchfeld

Visselhövede – Die aktuellen Temperaturen laden ein, um ins kühle Nass zu springen und um sich wenigstens für einen Moment zu erfrischen. Doch wohin in Zeiten von Corona, wenn es in den Freibädern zu voll ist? Visselhöveder nutzen die Chance, sich am Visselsee abzukühlen.

So war in diesen Tagen am Visselsee III mit dem schönen Strandabschnitt einiges los. „Wir nutzen das gute Wetter. Die Kinder wollen schwimmen und haben hier die Möglichkeit“, berichtet Ata Mohammad Nadiri. Der angehende Maurer ist mit seinen drei Kindern im Alter von sechs, vier und drei Jahren regelmäßig am Visselsee, damit die Jüngsten das Schwimmen nicht gleich wieder verlernen. „Meine Kinder lernen bei Irini Wachtmann schwimmen. Das ist wichtig und es wäre gut, wenn der Schwimmkurs bald weitergehen würde“, so der Visselhöveder Familienvater.

Die fünfjährige Lina-Eleine und ihre Freundin Amara-Linea wünschen sich hingegen eine Rutsche, die direkt ins Wasser geht. „Doch dann muss bestimmt gleich wieder eine Badeaufsicht vorhanden sein“, zweifelt Mutti Anika, ob der Wunsch in die Tat umgesetzt werden kann. Seit im Juni 2010 der Visselsee III zum Baden freigegeben wurde, entstanden eine große Liegewiese, Sitzbänke und der kleine feine, rund zehn Meter lange Sandstrand. „Der kleine Hügel mit der Rutsche ist leider auch verschwunden“, bedauert die 33-jährige Visselhövederin.

Stefanie Witte aus Soltau, die mit Ehemann und Tochter zum Abkühlen nach Visselhövede kam, vermisst eine Hütte oder zumindest Sichtschutzwände zum Umziehen. „Ansonsten ist es hier toll zum Baden und Abkühlen geeignet. Es ist sehr angenehm und der Strandabschnitt sehr schön für die Kinder, da es sanft ins Wasser geht“, lobt Witte die Gegebenheiten.

Nicht nur Visselhöveder und Gäste aus der Region sind in diesen Tagen am See, auch Besucher aus Chemnitz. „Wir sind bereits das zweite Mal zu Gast in der Heide und machen hier in einem nahen Ferienpark Urlaub. Wir haben den Visselsee nur durch Zufall – dank Google-Maps – gefunden“, bedauert der Chemnitzer, dass der See sehr schlecht, „eigentlich gar nicht“, ausgeschildert ist. „Auch Parkmöglichkeiten sind nicht angegeben. Ansonsten gefällt es uns sehr gut hier. Das Wasser hat eine prima Qualität!“

Der Badeteich ist eine Alternative und wohl ein kleiner Trost für das Freibad, das 2010 seine Tore schloss, und es wird kein Eintritt erhoben. Der See ist im Uferbereich auch für kleine Badegäste geeignet. Dennoch sollten Nichtschwimmer beaufsichtigt werden, da es keine Badeaufsicht gibt. Wasseruntersuchungen bestätigen eine sehr gute Wasserqualität. Die Umgebung wird regelmäßig vom städtischen Bauhof kontrolliert.

Im Badesee sind keine Hunde erlaubt. Auch rings um das Gewässer müssen Hundehalter ihre Tiere an die Leine nehmen. Den Vierbeinern steht dafür aber der Visselsee II, direkt hinter dem Haus der Bildung, zur Verfügung. ��aki

Sommer zuhause

Urlaub im eigenen Land, vielleicht sogar im eigenen Garten, ist in der Covid-19-Pandemie höher im Kurs. Aber was gibt es direkt vor der Haustür zu entdecken, wie gestaltet sich der Urlaub in den eigenen vier Wänden? Wir fragen nach bei den Menschen, die im Sommer zuhause bleiben und bei denjenigen, die für entsprechende Freizeitangebote in der Umgebung sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad

Fotostrecke: Werders Wasserschlacht gegen Heidenheim

Fotostrecke: Werders Wasserschlacht gegen Heidenheim

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

Meistgelesene Artikel

Refugien für Naturliebhaber

Refugien für Naturliebhaber

Erntefest auf dem Marktplatz

Erntefest auf dem Marktplatz

Auf jeden Fall größer

Auf jeden Fall größer

Kommentare