Nur noch wenige Standplätze frei

Wittorfer Flohmarktteam bereitet Veranstaltung am 9. Juli vor

+
Das Team wartet auf viele Besucher.

Wittorf - Viele Projekte zum Wohle der Wittorfer Einwohner wurden durch das Flohmarktteam „Am Ostermoor“ bereits verwirklicht. „Daher sind wir auch dankbar, wenn uns noch Ideen zugetragen werden“, betont Harald Voß, Sprecher der Organisatoren. Am Sonntag, 9. Juli, heißt es in Wittorf nämlich wieder „Flohmarkt Am Ostermoor“, und da wird einiges an Standgeld fließen, das in den Ort investiert werden soll.

Voß hat mit seinem Flohmarktteam im Moment alle Hände voll zu tun, damit alles reibungslos über die Bühne geht. „Wir haben bereits mehr als 100 Anmeldungen verbucht und nur noch wenige Plätze frei“, informiert Voß, der Anmeldungen unter der Telefonnummer 04260 / 257 noch kurzfristig entgegennimmt. „Unter der Hotline dürfen sich auch Tortenspender melden. Der Erlös ist ebenfalls für die Projekte bestimmt.

Beim Flohmarkt unter dem Motto „Kieken, Klönen, Köpen“ kostet ein Fünf-Meter-Stand nach wie vor zehn Euro. Die Anfahrt ist nur über die Industriestraße möglich, damit die Veranstalter einen besseren Überblick haben und die Händler logistisch sicher erfassen können. Die Stände werden zwischen 6 bis 9 Uhr aufbaut. Die Autos können am Stand bleiben. Von 9 bis 15 Uhr wird die Straße Am Ostermoor für den Verkehr gesperrt. „Vorher dürfen die Anbieter auch nicht abfahren“, macht Voß klar. Beschränken wollen sich die Veranstalter auf rund 120 Stellplätze. Gewerbliche Händler gibt es übrigens nicht. Es stehen kühle Getränke zu familienfreundlichen Preisen, Grillgut, Eis, Torten und frischer Kaffee im Versorgungszelt bereit.

aki

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Rotenburger Werke feiern das Sommerfest an der Lindenstraße

Rotenburger Werke feiern das Sommerfest an der Lindenstraße

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

1500 Schützen feiern in Westervesede

1500 Schützen feiern in Westervesede

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Kommentare