Nicole Raddatz übernimmt Leitung des Johanniter-Ortsverbandes Visselhövede

Engagement hält zusammen

+
Nicole Raddatz (3.v.l) freut sich im Kreis ihrer Kollegen auf ihre neue Aufgabe.

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. „Was ihr den Geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“. Das Gebot der Nächstenliebe war zentraler Punkt des feierlichen Gottesdienstes in der St.-Johannis-Kirche in Visselhövede, in dessen Rahmen Nicole Raddatz zur Ortsbeauftragten ernannt wurde. Damit übernahm die 45-Jährige offiziell die Leitung des Johanniter-Ortsverbandes Visselhövede.

„Wir freuen uns, dass wir mit Nicole Raddatz einen Menschen gefunden haben, der bereit ist, Verantwortung zu übernehmen“, betonte Michael Beermann vom Johanniter-Regionalvorstand, der die Ernennung von Nicole Raddatz vornahm. Das Engagement von Bürgern halte die Gesellschaft zusammen, so Beermann. Gelte es doch auch in der Zukunft, besonders junge Menschen für die Arbeit in Hilfsorganisationen zu begeistern. Darüber hinaus dankte Beermann dem scheidenden Ortsbeauftragten Peter Vieweger für seine 15-jährige Tätigkeit, für die Johanniter in Visselhövede.

Den Gottesdienst, unter Leitung von Pastorin Karin Klement und Standortpastor Marcus Christ untermalte der Visselhöveder Singkreis unter Dirigent Rudi Desens musikalisch. Und welches Anspiel passte besser, als die Geschichte des barmherzigen Samariters? Die stellten Jugendliche unter der Leitung von Katharina Pupp eindrucksvoll dar.

„Ich habe diesem Tag mit Respekt und Freude entgegengesehen“, sagte Nicole Raddatz beim Empfang im Haus der Bildung. „Respekt, weil das Amt als Ortsbeauftragte eine große Verpflichtung und Verantwortung beinhaltet. Freude, denn ich habe die Möglichkeit, mit unseren Helfern des Ortsverbandes Visselhövede etwas zu bewegen.“ Eine Herausforderung sei, die künftigen Aufgaben gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern zu bewältigen, ihnen eine Heimat im Ehrenamt zu geben, Menschen zu helfen und Jugendlichen Orientierung zu bieten.

Der Ortsverband Visselhövede, der 1984 gegründet wurde, hat zurzeit 30 ehrenamtliche Helfer und ist in unterschiedlichsten Bereichen tätig. Zu den Aufgabenfeldern zählen unter anderen der Bevölkerungsschutz, die Jugend, die Erste-Hilfe-Ausbildung, der Sanitätsdienst und der Hausnotruf. Darüber hinaus verfügt der Ortsverband Visselhövede über eine Rettungshundestaffel.

Mehr zum Thema:

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Meistgelesene Artikel

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Kommentare