In Visselhövede

Neuer Pastor ist da: St.-Johannis-Kirchengemeinde begrüßt Florian Hemme

+
Begrüßung im Gemeindehaus (v.l.): Anja Bargfrede (Kirchenvorstand), die Pastoren Karin Klement und Florian Hemme sowie Hanne Meier-Zindler (Kirchenvorstand).

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. „Wir sind zwar die Hauptamtlichen, aber bei einer Gemeinde mit sechseinhalbtausend Mitgliedern, können wir nicht alles leisten! Es gibt viele, die Gaben haben, es besser machen können als ich und sich einbringen wollen. Und genau dass will ich auch fördern.“

Florian Hemme, der zukünftige Pastor in der Visselhöveder St.-Johannis-Kirchengemeinde Visselhövede, ist offen und aufgeschlossen seiner neuen Gemeinschaft gegenüber.

Für Pastorin Karin Klement ist er ein „Weihnachtsgeschenk der späten, aber besonderen Art“. Sie sei richtig begeistert, dass nun wieder „jemand an meiner Seite ist, der die Aufgaben mit mir teilt und vor allem in der Region verankert ist.“ Zusammen mache die vielfältige Arbeit viel mehr Spaß und wir sind sicher „ein gutes Team“, so Klement, die nach Pastor Peter Thoms Wechsel in den Ruhestand im vergangenen Sommer eine Menge um die Ohren hatte.

Besonders erfreut zeigt sich die Pastorin, dass es auf Pastorenebene nun „recht altersgemischt“ zugeht, denn Florian Hemme ist Jahrgang 1985.

Durch die Schulzeit, „bei einem nicht ganz so sympathischen Religionslehrer“, und durch die Schriften von Martin Luther kam der gebürtige Bremer 2004 zum landeskirchlichen Seminar in den Sachsenhain nach Verden.

Dabei stand lange Zeit der Sport bei dem Bremer hoch im Kurs. Handball, Geräteturnen am Barren, Tischtennis und Badminton waren die Schwerpunkte im Leben des heute 33-Jährigen, der an vielen Landesturnfesten teilgenommen hat. Sogar Rock‘n‘ Roll tanzen kann der junge Pastor.

„Ich habe die Zeit als sehr heilsam erlebt und kenne die Situationen in den Hallen und auf den Sportplätzen und weiß, dass es den Menschen besser geht, wenn sie in einer Gemeinschaft agieren, als sich nach innen abzuschotten“, so der Pastor, der auch eine Trainerlizenz hat und Vorsitzender eines Sportvereins in Verden war.

Nach dem Abitur begann er 2005 mit dem Studium in Krelingen bei Walsrode. Hebräisch, Latein und Griechisch, Bibelkunde und Theologie waren damals die Fächer. Ihn zog es weiter nach Südniedersachsen und Süddeutschland - Göttingen und Tübingen waren weitere Stationen. Sein Vikariat begann er in Sülze in der Nähe der Stadt Bergen, die zum Kirchenkreis Soltau gehört. 2017 wurde Florian Hemme ordiniert und bezog in Steinwedel im Kirchenkreis Burgdorf anschließend eine Pastorenstelle.

„Letztes Jahr habe ich mich für die Stelle des Bürgermeisters in Winsen/Aller beworben, aber mir fehlten etwas über 400 Stimmen“, so der ehemalige CDU-Kandidat.

Daher ist Visselhövede für den jungen Pastor die erste Stelle, die er nach seinem Examen antritt. Er möchte schon einen Schwerpunkt auf die Kindergottesdienste legen.

Für den neuen Pastor steht etwas Grundlegendes fest: „Kirche darf lustig sein. Wir müssen nicht heilig sein oder traurig tun und müssen nicht mit Fremdwörtern um uns werfen. Wir können und sollten mit Freude in die Gottesdienste unserer Kirche gehen - genauso wie mit Spaß zu den Veranstaltungen der Sportvereine.“

In der kommenden Woche zieht Hemme, dessen Probedienst bis Mitte 2020 dauert, mit seiner kleinen Familie, zu der Ehefrau Jennifer und der einjährige Sohn Fiete gehören, in die Wohnung neben dem Gemeindehaus.

Am Sonntag, 10. Februar, ab 17 Uhr ist der Begrüßungs- und Familiengottesdienst geplant. „Da noch Winterkirche ist, findet der im Gemeindehaus statt“, informiert Kirchenvorsteherin Hanne Meier-Zindler.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Meistgelesene Artikel

Schonungsloses Buchdebüt: Jenny Elvers über Leben und Alkoholsucht

Schonungsloses Buchdebüt: Jenny Elvers über Leben und Alkoholsucht

Rotenburger „DemenzNetz“ lädt wieder ins Tanzcafé ein

Rotenburger „DemenzNetz“ lädt wieder ins Tanzcafé ein

Halbe Million für das Bad im Wiesengrund

Halbe Million für das Bad im Wiesengrund

Teure Betreuung: Sottrum will mehr Flexibilität anbieten

Teure Betreuung: Sottrum will mehr Flexibilität anbieten

Kommentare