Möglicher Täter stammt aus dem unmittelbaren Umfeld des Opfers

Sex-Tat: Polizei ermittelt Verdächtigen

Visselhövede - Nach einer möglichen Sexualstraftat, die sich gegen 5 Uhr des vergangenen Sonntags im Dr.-Zernitz-Park in Visselhövede ereignet haben soll, verzeichneten die Beamten der Rotenburger Polizei schon am Dienstagnachmittag einen schnellen Erfolg.

Denn die nach eigener Aussage „intensive Ermittlungsarbeit mit mehreren Spurenteams“ habe die Polizei zu einem Tatverdächtigen geführt, der entgegen kursierender Gerüchte in der Stadt zum persönlichen Umfeld des Opfers gehöre. Der verdächtige Mann habe in seiner Aussage einen Kontakt zu der Frau eingeräumt.

Die junge Frau aus Visselhövede, deren Alter die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt geben will, hatte vor der möglichen Tat die Nacht in der Diskothek ganz in der Nähe des Parks verbracht.

Über die genaueren Umstände des Vorfalls schweigt sich die Polizei aus: „Die Ermittlungen dauern noch an.“

jw

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Schließung von Notaufnahme in Zeven schlägt hohe Wellen

Schließung von Notaufnahme in Zeven schlägt hohe Wellen

Kommentare