Update, März 2018: Mann wieder aufgetaucht

Seit Wochen kein Lebenszeichen: Polizei sucht 46-Jährigen

Visselhövede - Die Rotenburger Polizei sucht öffentlich nach einem 46 Jahre alten Mann aus Visselhövede. Die Beamten und vor allem seine Angehörigen machen sich große Sorgen, dass ihm etwas zugestoßen sein könne, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Entgegen seiner üblichen Lebensgewohnheiten hat sich der 46-Jährige seit Wochen nicht mehr gemeldet. Gennadi R. lebte bis Anfang November in Visselhövede. Zuletzt wurde er dort am Donnerstag, 2. November, in der Kantstraße gesehen. Ohne Angabe von Gründen hat er sich aus seinem privaten Umfeld abgesetzt. Ermittlungen ergaben, dass Herr R. sich in der Region von Neuenkirchen aufgehalten haben könnte. Zeugen meinen, ihn an der Brochdorfer Straße in Neuenkirchen/Delmsen und im dortigen Lidl-Markt gesehen zu haben.

Gennadi R. ist russischer Staatsangehöriger. Er ist 1,75 Meter groß und von schlanker Statur. Er hat kurze, dunkelblonde Haare. Auffällig an ihm ist eine Narbe und eine Warze auf seiner linken Gesichthälfte. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens war er mit einer blauen Jeans, schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle und einer dunklen Jacke bekleidet. Herr R. fuhr mit einem silberfarbenen 26er-Damenrad, an dem sich vorne und hinten schwarze Fahrradkörbe befanden. Hinweise zu dem Gesuchten bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren gefordert: Bahndamm und Wald brennen

Feuerwehren gefordert: Bahndamm und Wald brennen

„Das ist ein richtiges Elend“

„Das ist ein richtiges Elend“

Stadt Rotenburg ehrt „stille Stars“

Stadt Rotenburg ehrt „stille Stars“

„Kinder sollten sich ausprobieren“

„Kinder sollten sich ausprobieren“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.