Goldene Hochzeit bei Familie Hoffmann aus Bretel

Die Liebe kam beim Klippenstockspiel

Waltraut und Friedrich Hoffmann feiern Goldhochzeit. - Foto: aki

Bretel - Waltraut, damals 16 Jahre alt, und Friedrich (23) spielen mit Freunden das beliebte Klippenstockspiel. Dabei wird ein kleiner Stock mit einem langen Stock weggeschlagen. Doch der kleine Stock von Friedrich trifft Waltraut am Kopf! „Na ja, da musste ich sie doch trösten“, schmunzelt Friedrich Hoffmann heute in Erinnerung an das Spiel, das mehr als 50 Jahre zurückliegt und der Beginn einer großen Liebe war.

Am Freitag feiert das Paar seinen 50. Hochzeitstag und kann über das damalige Missgeschick nur lachen. „Meine Frau hieß damals noch Schramm“, berichtet Friedrich Hoffmann, der gebürtig aus Sente in Westpreußen stammt. Ein Jahr nach dem Foul beim Stockspiel hat die Trauung auf dem Standesamt in Visselhövede und anschließend in der Wittorfer Kapelle stattgefunden. 

„Das Brautkleid war ganz schlicht, lang und schön und existiert heute noch“, schmunzelt die Bretelerin. Gleich nach der Hochzeit war die gebürtige Dreeßelerin in das Elternhaus ihres Gatten nach Bretel gezogen und half auf dem landwirtschaftlichen Hof. „Wir hatten von allem etwas – Schweine, Kühe, viele Obstbäume und Felder“, erinnert sich die heute 67-Jährige, die sich damals auf Anhieb mit Schwiegermutter Olga verstand. 

„Sie war immer eine große Hilfe, gerade als die Kinder kamen, hat sie immer für alle gekocht und auf die Kleinen aufgepasst“, berichtet das Ehepaar, das Oma Olga bis zum Schluss pflegte. Zuerst wurde Sohn Martin, dann Sohn Torsten geboren. Es folgten Tochter Susanne und Nesthäkchen Ute.

Zeit für Reisen hatte die Familie nicht. „Wir waren höchstens beim Schützen- oder Erntefest. Mehr war einfach nicht drin“, berichtet der 72-Jährige, der seit 25 Jahren in einem Pferdegestüt aushilft. „Zäune richten, ausmisten, den Hof fegen oder mit den Pferden arbeiten, alles was anfällt.“ Ehefrau Waltraut hat einen großen Garten, den sie immer noch intensiv bewirtschaftet.

Übrigens war es vor 50 Jahren eine Doppelhochzeit mit Friedrich Hoffmanns Schwester und deren Mann – Erika und Gerhard Czech. Auch die Goldene Hochzeit werden die Paare gemeinsam in Möhmes Hof in Nindorf feiern. Dabei dürfen die neun Enkelkinder nicht fehlen.

„Es gab immer Höhen und Tiefen, mit viel Arbeit und Humor haben wir aber alles gemeistert“, ist sich das Goldpaar einig. - aki

Mehr zum Thema:

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Riesenjubel in Grün-Weiß

Riesenjubel in Grün-Weiß

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Meistgelesene Artikel

Reumütiger Dieb bringt Beute zurück

Reumütiger Dieb bringt Beute zurück

„Der Löwenzahn setzt sich durch“

„Der Löwenzahn setzt sich durch“

Angebliche E-Mail der Polizei - Ermittler warnen vor Schadsoftware

Angebliche E-Mail der Polizei - Ermittler warnen vor Schadsoftware

Buchhandlung Wandel: Ende des Jahres ist Schluss

Buchhandlung Wandel: Ende des Jahres ist Schluss

Kommentare