Hans-Heinrich Bardenhagen plant Aktion für Bürgerstiftung

Kunst zum Mitnehmen

Rund 50 seiner Bilder stellt Hans-Heinrich Bardenhagen ab dem 14. November auf der Empore der Sparkasse zum Verkauf. Der Erlös ist für die Bürgerstiftung bestimmt. Foto: Wieters

Visselhövede - Von Jens Wieters. Wenn nicht im Garten bei den Blumenbeeten, dann ist Hans-Heinrich Bardenhagen an der Staffelei anzutreffen, denn der 82-jährige Visselhöveder malt nicht nur leidenschaftlich gern, sondern auch sehr oft. Und so stapeln sich die Werke in seinem schmucken Eigenheim. Und nicht nur dort, sondern auch bei anderen Familienmitgliedern, die quer durchs Land verteilt leben. „Und darum habe ich mir eine Aktion zugunsten der Visselhöveder Bürgerstiftung ausgedacht“, so Bardenhagen.

So sind rund 50 Bilder aus seiner Hand ab dem kommenden Donnerstag, 14. November, „wahrscheinlich ab Nachmittag“ auf der Empore der Visselhöveder Sparkassenfiliale an der Großen Straße zu sehen. Alle Werke sind mit einer Nummer versehen, zu der dann auch ein entsprechender Preis gehört. „Der ist auch nicht verhandelbar“, stellt Bardenhagen klar, „schließlich ist der Kunstverkauf ja für einen guten Zweck“. Bardenhagens Idee ist es, dass in der Sparkasse ein Sparschwein aufgestellt wird, in das die Liebhaber das Geld für ein oder mehrere Gemälde, die teilweise auch gerahmt sind, gleich einwerfen können. Quasi Kunst zum Mitnehmen.

Interessierte brauchen auch nicht zu befürchten, dass Bardenhagens Werke nicht sehenswert sind, denn der frühere Bankkaufmann kann bereits auf eine ganze Reihe von Ausstellungen verweisen, die in der Region für Furore gesorgt haben. So war er Stammgast im Visselhöveder Wasserturm auf dem Sonnentaugelände, hat das neue Kulturhaus „ArtOutlet“ an der Celler Straße bereichert und seine Bilder haben Kunstkenner auch im Walsroder Rathaus überzeugt.

Der frühere Vorsitzende des Visselhöveder Verschönerungsvereins malt bereits seit seiner Kindheit, „auch wenn es Mitte der 1980er-Jahre erst so richtig wieder los ging“. Dabei stellt er keinen bestimmten Stil in den Vordergrund, so gehören neben maritimen Motiven auch Blumenwiesen und Wolkenbilder zu seinen Lieblingen. „Wenn ich beginne, weiß ich oft gar nicht, was das Bild mal darstellen soll. Das entsteht erst nach und nach.“ Und zwar häufig auch mit dem bloßen Finger oder einem Spachtel statt mit einem Pinsel. „Auch da bin ganz offen und experimentiere gern.“

Dennoch will er sich von einigen seiner Bilder trennen, „damit die Bürgerstiftung finanziell ein bisschen besser ausgestattet ist“. Denn die Stiftung hat sich Bardenhagen ausgesucht, weil „dort sehr seriöse Leute agieren und das Geld nicht nur für einzelne Projekte oder Personen bestimmt ist, sondern viele Einrichtungen in der Stadt und den Dörfern von der Unterstützung profitieren“. So hofft der Künstler, dass viele Leute seine Bilder begutachten und dass es danach auch im Sparschwein klingelt – oder deutlich raschelt.

Für Kunst und Kultur, Umwelt und Natur

Die Visselhöveder Bürgerstiftung gibt es seit Jahren. Sie möchte dazu beitragen, dass die Lebensqualität, das Miteinander und die Verantwortung füreinander gefördert und gestärkt werden. Die von der Stiftung betriebenen Förderungen sind vielfältig und umfassen zum Beispiel Jung und Alt, Kunst und Kultur, Umwelt und Natur, Heimat und Brauchtum. Interessierte können mit einer Einzahlung zum Aufbau des Stiftungskapitals beitragen oder durch Ihr Vermächtnis die Region stärken. Mit Spenden wird die zeitnahe Umsetzung von Projekten ermöglicht. Mit eigenem Engagement können sich Interessierte an deren Umsetzung beteiligen. Die Stiftung ist per Mail unter der Adresse info@buergerstiftung-visselhoevede.de zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Nach Prankel-Rausschmiss: Rotenburger Kinderpsychiatrie ändert Konzept und Führung

Nach Prankel-Rausschmiss: Rotenburger Kinderpsychiatrie ändert Konzept und Führung

Wenn der Doktor nicht kommt: Es droht ein Tierarztmangel

Wenn der Doktor nicht kommt: Es droht ein Tierarztmangel

Todesfalle Plastikmüll: Hirsch stirbt bei Kirchwalsede

Todesfalle Plastikmüll: Hirsch stirbt bei Kirchwalsede

Weihnachtsmarkt in Rotenburg auch dieses Jahr extralang

Weihnachtsmarkt in Rotenburg auch dieses Jahr extralang

Kommentare