Kaputte Heizung sorgt in Nindorf für Feuerwehreinsatz

Kohlenmonoxid im Schlafzimmer

+
Die Rettungskräfte in Nindorf im Einsatz.

Nindorf - Der Rettungsdienst alarmierte am Montag die Visselhöveder Feuerwehr, weil die Sanitäter bei einem Patienten Symptome einer Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung festgestellt hatten. Sofort machten sich Kräfte der Ortswehren Nindorf und Visselhövede nach eigenen Angaben auf den Weg nach Nindorf an die Straße Zur Reith, um den vermeintlichen Gefahrguteinsatz abzuarbeiten

Mittels eines sogenannten Multiwarners ermittelten die Feuerwehrleute, dass aus dem Heizungsraum des Wohnhauses eine erhöhte Konzentration des Kohlenstoffmonoxids strömte. Das geruchs- und geschmacklose, aber sehr giftige Gas wurde auch im Schlafzimmer gemessen. Die Heizung wurde abgeschaltet und wird überprüft. Die mit schwerem Atemschutz ausgerüsteten Brandschützer, konnte daraufhin wieder abrücken, da keine Gefahr mehr bestand. Im Einsatz befanden sich acht Kräfte der Ortswehr Nindorf, 18 Kräfte der Ortswehr Visselhövede, der Stadtbrandmeister, die Polizei, das Ordnungsamt und der Rettungsdienst.

jw

Mehr zum Thema:

Nach Anschlag in London: Festgenommene wieder frei

Nach Anschlag in London: Festgenommene wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Auto brennt völlig aus

Auto brennt völlig aus

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare