Junger Fuchs aus dem Gestüt Amal erringt Titel

„Collier Rubin AS“ ist schon jetzt ein Goldpony

+
„Gesehen, verliebt und aufgeladen.“ Anita Scheele mit „Collier Rubin AS“.

Bleckwedel - Von Jens Wieters. „Na, ein paar Monate auf die Weide muss er noch, ist noch ein bisschen schmal am Hals“, lacht Anita Scheele und tätschelt liebevoll die Kruppe ihres Hengstes. Und der hat in einem halben Jahr das große Vergnügen, mit einigen bildhübschen Stuten anzubändeln, schließlich hat „Collier Rubin AS“ gerade alle Titel abgeräumt, die er in seinen jungen Jahren gewinnen kann.

Scheele hat den erst zweijährigen, von Bettina Mangels gezogenen, deutschen Reitpony-Hengst gerade auf der internationalen Schau der Interessengemeinschaft Arabische Pferde in Hörste (Westfalen) präsentiert und durfte sich auf Anhieb über mehrere Titel freuen: „Rubin wurde Klassensieger, internationaler Goldchampion und nationaler Champion des Verbands der Züchter und Freunde des Arabischen Pferdes.“

Dabei ist „Rubin“ einer der jüngsten Vierbeiner, die auf dem Bleckwedeler Gestüt Amal untergebracht sind. „Aber schon gleich, als er vor zwei Jahren auf den Hof kam, war ich von seiner Erscheinung förmlich geblendet. Ich habe ihn gesehen, habe mich verliebt und ihn aufgeladen“, erinnert sich Scheele, die das Gestüt gemeinsam mit Ulf Intemann betreibt.

Bevor der aktuell rund 1,48 Meter (Stockmaß) große Fuchs aber neue Bekanntschaften schließen darf, muss er erst noch vor den strengen Augen von Fachleuten gekört werden. Das ist Voraussetzung, um zur Zucht eingesetzt zu werden. Die Körung stellt eine Auswahl zur Hengstleistungsprüfung dar und erst mit der erfolgreichen Absolvierung dieser Prüfung wird ein Hengst als Zuchthengst oder Beschäler in das Hengstbuch der jeweiligen Rasse eingetragen.

„Wir werden uns im Herbst vorstellen und hoffen natürlich auf eine erfolgreiche Körung“, so Scheele.

Titel kamen völlig unerwartet

Dennoch hat die Züchterin des lässigen und unaufgeregten Hengstes, der mit Venustas Crazy Boy ein Reitpony zum Vater und mit Massalah eine Araber-Stute zur Mutter hat, „nie damit gerechnet, dass wird diese Titel holen, denn bisher kannte er nur die Weide.“ Für den rotbraunen Junghengst war es nämlich die allererste Schau. „Wir schauen mal, wie er sich weiterentwickelt“, sagt Scheele. Aber nach diesem Start dürfte es sicherlich nicht der letzte Auftritt für den Fuchs gewesen sein.

Bei der internationalen Schau der IG Arabische Pferde in Westfalen gewann Scheele bereits in den vergangenen Jahren die höchsten Zuchtauszeichnungen. Der von ihr gezogene Partbred-Araber-Hengst Riverdance wurde 2012, 2013 und 2015 internationaler Goldchampion sowie zweimal nationaler Goldchampion bei der Beständeschau in den Jahren 2013 und 2014. Riverdance ist mittlerweile erfolgreich als Deckhengst auf Gestüt Amal im Einsatz. Gleich sein erster Fohlenjahrgang im vergangenen Jahr wurde komplett prämiert. „Das freut uns natürlich sehr, weil es ein toller Lohn für die viele Arbeit ist, die solch eine Zucht nun mal mit sich bringt“, betont Scheele, bevor sie „Collier Rubin AS“ für das Zeitungsfoto mit großen und kleinen Bürsten, Feuchttüchern und geheimnisvollen Sprays noch ein wenig aufhübscht. „Das gehört nun mal dazu und er macht das auch sehr brav mit.“ „Rubin“ ist ohnehin sehr gefragt, denn eine professionelle Fotografin nutzt ihn regelmäßig als Model bei ihren Kursen für fotografierende Pferdefreunde.

Aber für heute ist Schluss mit der Zurschaustellung, denn der Hengst ruckelt ungeduldig an der Trense. Er will auf die Weide und schon mal ein bisschen auf Brautschau gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Meistgelesene Artikel

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

1500 Schützen feiern in Westervesede

1500 Schützen feiern in Westervesede

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Kommentare