Elke Rottschäfer ist 25 Jahre Lehrerin

Viele Glückwünsche und noch mehr Lob bekam Elke Rottschäfer zum Jubiläum von Gerard Dyck. - Foto: Kirchfeld

Visselhövede - Vier Schulleiter, die 100-Jahr-Feier der Realschule, täglich eine Strecke von Schwarmstedt nach Visselhövede und unzählige Schüler, die mit ihrer Hilfe Mathematik und Chemie gelernt haben – das ist die Bilanz, die Lehrerin Elke Rottschäfer nach 25 Berufsjahren zieht.

„Ich war völlig überrascht, als das Kollegium mich feiern wollte“, erzählte die 50-Jährige, die eine Urkunde von Gerard Dyck, Rektor der Visselhöveder Oberschule, überreicht bekam. „Blumen gibt es später und einen freien Tag“, versprach der Schulleiter, der seine Mitarbeiterin lobte. „Elke Rottschäfer ist für den Stundenplan zuständig. 

Alles unter einen Hut zu bekommen, ist durch das Kurssystem und bei 40 Lehrern eine echte Aufgabe. Sie hat einen hohen Leistungsanspruch und unterstützt damit den Erhalt des gymnasialen Angebots von Klasse 5 bis Klasse 10.“ Das schönste Kompliment aber lautete: „Ihr herrlich schönes Lachen hört man im gesamten Verwaltungstrakt.

“Häufig ist die gebürtige Blankenburgerin aus dem Ostharz auch am Nachmittag noch in der Oberschule anzutreffen. „Ich möchte die Arbeit nicht mit nach Hause nehmen“, verdeutlichte Rottschäfer, der der Umgang mit den Schülern immer noch Spaß macht. Sie absolvierte ihr Referendariat zur Wende in Niedersachsen und kam 1995 nach Visselhövede. - aki

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Siegerin Kerber lobt Vogel - Lange & Eishockey-Team geehrt

Siegerin Kerber lobt Vogel - Lange & Eishockey-Team geehrt

Weihnachtsbaumverkauf in Westeresch

Weihnachtsbaumverkauf in Westeresch

Nikolausmarkt in Bücken

Nikolausmarkt in Bücken

Weihnachtsmarkt in Blender

Weihnachtsmarkt in Blender

Meistgelesene Artikel

Weihnachtskonzert der Eichenschule ist Abschied und Wiedersehen

Weihnachtskonzert der Eichenschule ist Abschied und Wiedersehen

Angehende Landwirte messen sich beim Melkwettbewerb

Angehende Landwirte messen sich beim Melkwettbewerb

Reeßumer geraten an dubioses Wintergarten-Unternehmen

Reeßumer geraten an dubioses Wintergarten-Unternehmen

Überpflügte Wege: Jetzt drohen Strafen

Überpflügte Wege: Jetzt drohen Strafen

Kommentare