Ältester Kegelklub des Landkreises feiert Geburtstag

100 Jahre Harmonie

Kegelbrüder des Klubs Harmonie: (vorn v.l.) Harald Hüner, Günter Vorwerk und Hermann Bergmann, (hinten v.l.). Gerd Koch, Peter Otten, Friedhelm Evers, Heinz Kirchfeld und Manfred Intemann. Foto: Kirchfeld

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Vor 100 Jahren sah die Welt noch anders aus. Vieles hat sich seit dem geändert, aber eins ist geblieben – der Kegelklub Harmonie von 1919. „Wir sind der älteste noch bestehende Kegelklub im Landkreis Rotenburg“, betont Heinz Kirchfeld, Vorsitzender des Vereins, der mit seinen Mitstreitern eine zünftige Jubiläumsfeier auf die Beine stellt, nicht ohne Stolz.

Die offizielle Feier, zu der Vertreter der Stadt Visselhövede und Abordnungen befreundeter Kegelklubs, unter anderem der Kegelverein Freienhufen aus Brandenburg, eingeladen sind, ist morgen im Café NebenAn.

Mit Stolz blickt der Männerklub auf seine wechselvolle Geschichte zurück. Das Gründungsprotokoll und alle folgenden Niederschriften, die über die Kriegswirren gerettet werden konnten, geben ein eindrucksvolles Zeugnis über das Vereinsleben.

So scheint es im Jahr 1919 recht trostlos in Visselhövede gewesen zu sein, denn in dem Gründungsprotokoll heißt es: „Da in Visselhövede keinerlei Jugendklub besteht, treffen sich neun junge Männer im Hotel Eggers und beraten, was für ein Klub zu gründen sei. Theaterverein, Unterhaltungs- oder Kegelklub – die Wahl fiel zugunsten der runden Kugeln aus.“

1939 gab es die vorerst letzte Generalversammlung, denn während des Krieges wurde nicht gekegelt. Erst im Februar 1950 wurde der Betrieb wieder aufgenommen. Der erste Vorsitzende wurde Heinrich Isernhagen, der nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem als erster Landrat des Kreises Rotenburg bekannt wurde.

Der Klub kam wegen seiner sportlichen Erfolge zu beachtlichem Ansehen. Neben Hermann Bergmann, der 1987 Deutscher Meister in der Versehrtenklasse wurde, sind auch mehrere Landes-, Bezirks-, Kreis- und Stadtmeister in den Aufzeichnungen des Klubs benannt. Lange Jahre waren die ehemaligen Visselhöveder Gasthäuser Buchholz und Romotzki sowie der Jeddinger Hof die Stammlokale des Vereins. Heute wird in Delmsen im Gasthaus Leverenz die Kugel geschoben.

Sportlich hat sich der Klub 1983 dem Verdener Sportkegelverein angeschlossen, der mit den „Harmonisten“ nun sein 50-Jähriges Bestehen am gleichen Tag feiert.

Dass der Kegelklub sein 100-jähriges Bestehen begehen kann, hat sicherlich auch damit zu tun, dass Harmonie nicht nur der Name des Vereins, sondern auch gleichzeitig der Leitgedanke ist, sind sich die Sportler einig.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Bremen Olé: Die Party auf der Bürgerweide am Nachmittag

Bremen Olé: Die Party auf der Bürgerweide am Nachmittag

Fotostrecke: Werder vergeigt Test gegen Osnabrück

Fotostrecke: Werder vergeigt Test gegen Osnabrück

Aufmarsch der Rechten: Demonstrationen in Kassel

Aufmarsch der Rechten: Demonstrationen in Kassel

Meistgelesene Artikel

Beliebte Abkürzung: Rücksichtsloses Fahrverhalten weckt Unmut der Anwohner

Beliebte Abkürzung: Rücksichtsloses Fahrverhalten weckt Unmut der Anwohner

Mit Labskaus, Spiegelei und Roter Beete: Die neue Art des Döners

Mit Labskaus, Spiegelei und Roter Beete: Die neue Art des Döners

Totalschaden: Gyrokopter stürzt in Startphase zurück auf Flugplatz

Totalschaden: Gyrokopter stürzt in Startphase zurück auf Flugplatz

Halloween in Rotenburg: Zombie-Alarm am Weichelsee

Halloween in Rotenburg: Zombie-Alarm am Weichelsee

Kommentare