200 Jahre alte Eiche ist verschwunden

Straßenbaum in Wittorf nicht mehr zu retten

+
Nachdem die Krone des mächtigen Baumes am Donnerstag entfernt wurde, ist am Freitag auch der Stamm gefallen.

Wittorf - Rund 200 Jahre hatte die mächtige Eiche auf der Rinde, die am Freitag auf dem städtischen Grundstück direkt an der Wittorfer Straße Im Ziek gefällt werden musste. „Leider hat ein Baumgutachten ergeben, dass die Eiche nicht mehr zu retten ist“, begründet die städtische Bauingenieurin Gaby Behrens die Maßnahme. Ameisen im Wurzelwerk hätten der Standfestigkeit des Baumes sehr zugesetzt, sodass schnelles Handeln erforderlich gewesen sei.

„Zuvor hatten herabstürzende Äste bereits zwei Mal das Dach eines angrenzenden Gebäudes stark beschädigt. Und bevor Personen verletzt werden, haben wir uns entschlossen, den Baum zu fällen“, so Behrens. Mit schweren Gerät waren Fachleute zwei Tage lang damit beschäftigt, zunächst die Krone der alten Eiche zu entfernen. Selbst diese Äste hatten teilweise einen Durchmesser von bis 60 Zentimeter. Den Stamm schätzt Anwohner Walter Marquardt auf rund 1,8 Meter Durchmesser. Auch ihm tut es ein „bisschen weh“, dass der Baum weg musste: „65 Jahre lang habe ich ihn vor meinem Haus gehegt und gepflegt. Und genauso meine Vorfahren, die darauf geachtet haben, dass der damals kaum mannshohe Baum nicht als Wanderstock für durchreisende Handwerker in Betracht kam.“

Aber Gaby Behrens verspricht, dass es laut Baumschutzrichtlinie Ersatzpflanzungen geben werde. „Der Ortsrat wird über den Standort entscheiden.“ 

jw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Meistgelesene Artikel

Fest der Fantasie in der Stadtbibliothek Rotenburg

Fest der Fantasie in der Stadtbibliothek Rotenburg

TuS Bothel organisiert Faschingsfeier

TuS Bothel organisiert Faschingsfeier

Taina startet Crowdfunding-Kampagne für erstes Album „Seelenfresser“

Taina startet Crowdfunding-Kampagne für erstes Album „Seelenfresser“

Sie sind ein Licht für andere

Sie sind ein Licht für andere

Kommentare