38 junge Apfelbäume bieten Lebensraum

Hegering aktiv

Visselhövede - Der Hegering Visselhövede hat in den vergangenen Wochen 38 hochstämmige Apfelbäume für seine Revierinhaber besorgt und bezuschusst. „Gerade diese Obstbäume sind ökologisch sehr wertvoll, da sie vielen Insekten- und Vogelarten Lebensraum bieten“, betont Heinrich Freytag vom Hegering.

Allerdings würden sie immer seltener, da ihre Bewirtschaftung nicht so rationell vonstatten gehe. Großkronige Obstgehölze seien aber eine Bereicherung für das Landschaftsbild. „Da Hochstämme meistens nicht so gepflegt werden, bilden sich große Kronen mit notwendigem Totholz und entsprechenden Höhlen, die Tiere für sich nutzen“, so Freytag. Außerdem unterstütze der Hegering die Arbeit von Jürgen Duwe, der Nistkästen gebaut und in der Region Visselhövede aufgehängt habe. „Dabei sind die Kästen für die Turmfalken der Höhepunkt“, merkt Freytag an. - jw

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Keine Zicken, sondern Kühe: Model-Casting mal anders

Keine Zicken, sondern Kühe: Model-Casting mal anders

Ismaels Leistungsträger

Ismaels Leistungsträger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Meistgelesene Artikel

Rauchentwicklung im ICE - Zug mit 70 Fahrgästen in Rotenburg gestoppt

Rauchentwicklung im ICE - Zug mit 70 Fahrgästen in Rotenburg gestoppt

Der „Quantensprung“

Der „Quantensprung“

Diebe werfen Felsbrocken: Polizei muss Verfolgung abbrechen

Diebe werfen Felsbrocken: Polizei muss Verfolgung abbrechen

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Kommentare