Koch Laurenz Lamperts gibt neue Anregungen

Aktion „Vissel kocht“: Ein Hauch von „Bella Italia“

+
Die Zubereitung der karamellisierten Zwiebel hat Hiltraud Bode (v.l.), Inge Licher und Irene Westermann Tränen in die Augen getrieben.

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Da flossen am vergangenen Sonnabend in der Küche der Oberschule reichlich Tränen. Nicht etwa, weil die Aktion „Vissel kocht“ so traurig war, sondern: „Beim Schälen von zwei Kilo roter und weißer Zwiebeln, kann das schon mal passieren“, gesteht Inge Licher, die sich mit Mitstreiterin Irene Westermann und Hiltraud Bode an „Panzanella“ wagte. „21 Köche, die für 100 Gäste Essen zubereiten. Die Anmeldungen liefen im Vorfeld wunderbar, die Resonanz war sehr groß“, freut sich Mitorganisatorin Kirsten Licher-Hellberg.

Während im vergangenen Jahr der Veranstalter, der Präventionsrat, die Aktion noch „Internationales Kochen“, nannte, hieß es in diesem Jahr „Bella Italia!“. Im Mittelpunkt des Geschehens und scheinbar alles im Griff hatte der Koch und neue Wahl-Visselhöveder Laurenz Lamberts. „Seit mehr als drei Jahren arbeite ich mit am Walsroder Inklusionsprojekt des Kulturzentrums ,Mittendrin‘ und betreue dort Jugendliche“, berichtete Chefkoch Lamberts, der beruflich für die Tragende Gemeinschaft in Schafwinkel kocht. Das Projekt „Pasta-Werkstatt“ stellte er auch dem Vorsitzenden des Präventionsrates Gustav Stegmann und seinem Team vor. „Komm vorbei“, lud Stegmann ein und die erste Begegnung zeichnete sich durch Sympathie auf beiden Seiten aus.

Irene Wachtmann (v.l.), Kai-Uwe Steindorf und Heike Börker sind zuständig gewesen für die mit Ziegenkäse gefüllten Ravioli.

Gemeinsam wurde der neue Plan erarbeitet und eine Menükarte erstellt. „Minestrone, Lamm-Schmortopf, Ravioli gefüllt mit Ziegenkäse und Pflaumen Chutney, Salat vorweg, Mandeltorte und Tiramisu. Selbstverständlich gibt es auch selbst gemachte Nudeln und Pizza“, zählte Lamberts auf. „Essen und Kochen - beides macht Spaß. Man muss sich Zeit zum Essen lassen. Hier lerne ich neue Gerichte, die ich auch zu Hause nachkochen werde“, versicherte Heike Börker, die sich mit Irene Wachtmann und Kai-Uwe Steindorff an die Ziegenkäse-Ravioli wagte.

Rotwein für den Lammtopf: Koch Laurenz Lamberts (v.l.), Gustav Stegmann und Elmar Erber am Herd.

Öfters beim Naschen erwischt wurden Elmar Erber und Lars Kühnast, die sich für die Minestrone verantwortlich zeigten. „Deswegen kocht man, es macht Spaß, etwas Neues zu lernen und dann noch bei so einem ,Sternekoch‘, sagt Kühnast und schmunzelt. „Es ist alles super gut geplant und vorbereitet. Wir sind eine spaßige Truppe und die Stimmung ist gut“, freute sich auch Vorsitzender Stegmann. „Käme ich nur zum Essen, würde mir etwas fehlen. Die Zubereitung und das Herstellen hier haben noch mal eine ganz andere Note und geben Anregung für zuhause!“

Der Koch Laurenz Lamberts sei für den Präventionsrat auf jeden Fall ein Gewinn. „Sonst hat jeder sein Essen gekocht, das er von zuhause aus kennt. Hier ist man ganz anders aufgestellt und es ist eine Überraschung für alle“, so Stegmann. Ein Hauch von „Bella Italia“ in der Visselstadt. Die Köche und die 100 Gäste ließen es sich schmecken und sparten nicht mit Lob. „Auf alle Fälle wiederholen“, lautete das Fazit.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Ostseeinseln von Fehmarn bis Usedom

Die Ostseeinseln von Fehmarn bis Usedom

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Meistgelesene Artikel

Von der Penne in die Manege

Von der Penne in die Manege

Hochbetrieb beim 18. Kräutertag: mehr als 10 .000 Besucher in Horstedt

Hochbetrieb beim 18. Kräutertag: mehr als 10 .000 Besucher in Horstedt

200.000 Euro gegen den Lärm am Schießstand

200.000 Euro gegen den Lärm am Schießstand

Festival-Aufbau ist in vollem Gange

Festival-Aufbau ist in vollem Gange

Kommentare