Erste Veranstaltungsreihe wird fulminant beendet

Gut, besser, Vissel-Freitag

Viel Spaß hatten die Besucher bei bestem Wetter, Musik und erfrischenden Getränken. Foto: Kirchfeld

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld Und Jens Wieters. Wer am Freitag etwas anderes vorgehabt hat, was aber eigentlich kaum zu glauben ist, oder wer schlicht zu bequem war, um sich auf die Socken zu machen, der hat nicht nur eine große Party auf dem Visselhöveder Marktplatz verpasst, sondern muss sich nun auch genau neun Monate gedulden, bis der nächste Vissel-Freitag über die Bühne geht.

Wieder passte das Wetter, wieder gab es tolle Musik von der Band Muddy Proom, die die größten Rock-Klassiker aller Zeiten präsentierte, wieder schmeckten den Fans die kühlen Biere, leckere Cocktails und erfrischende Erdbeer-Prosecco-Mixgetränke und wieder war allerbeste Stimmung angesagt. „Die Vissel-Freitage sind genau das, was auf dem Marktplatz in all den Jahren in der Sommerzeit gefehlt hat“, freute sich Bürgermeister Ralf Goebel, der zur letzten von vier Veranstaltungen am Freitag mit Frank Schmid, dem Geschäftsführer der Mediengruppe Kreiszeitung, auf die erfolgreichen Abende anstieß. Denn die Rotenburger Kreiszeitung/Visselhöveder Nachrichten haben gemeinsam mit der Visselhöveder Stadtverwaltung diese Musikabende ins Leben gerufen.

Rund um den Brunnen bot sich am vergangenen Freitag auf dem Marktplatz wieder eine wunderschöne Kulisse, zu der die langsam untergehende Sonne beitrug, die die Gesichter erstrahlen und die Gläser funkeln ließ.

Mit der Ankündigung auf eine Wiederholung im kommenden Jahr sprachen Verlagsleiter Frank Schmid und des Bürgermeister Ralf Goebel den vielen hundert Besuchern aus den Herzen, die sich schon jetzt aufs nächste Jahr mit Sommer, Sonne und Livemusik unter freiem Himmel freuen.

„Ich finde es ganz toll, dass es im nächsten Jahr weitergeht und verschiedene Gruppen kommen“, so Lulu Effe aus Schwitschen, die sich auch schon beim dritten Vissel-Freitag extra wegen der Band Shotgun auf den Weg gemacht hatte. „Eine tolle Aktion, die nach Wiederholung fürs nächste Jahr schreit!“, war sich auch die Familie Uecker einig.

Einen großen Anteil am Erfolg hatte nicht nur das Sommerwetter, sondern auch die Musiker von Muddy Proom, die mit insgesamt vielen Jahrzehnten Bühnenerfahrung und mehr als 1 000 Auftritten das Publikum mitrissen. Sie brachten die größten Rockklassiker aller Zeiten unter anderem von Neil Young, Sisters of Mercy und Gary Moore mit einem Spaß auf die Bühne, der automatisch aufs Publikum übergriff.

Einziges Manko: „Es fehlen noch mehr Sitzmöglichkeiten“, bedauerten gerade die älteren Besucher, für die das lange Stehen nichts mehr ist. Wer rechtzeitig kam, ergatterte noch einen Platz an einen der Bierzeltgarnituren oder auf dem Logenplatz beim Griechen auf der Sonnenterrasse. Aber auch das kleine Problem wird 2020 gelöst, wenn es wieder heißt: Immer freitags, immer 18 Uhr, immer auf dem Marktplatz und natürlich immer kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Immer in Verbindung für Komfort und Sicherheit

Immer in Verbindung für Komfort und Sicherheit

Welches Tier darf ich im Garten begraben?

Welches Tier darf ich im Garten begraben?

Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Kriete-Kanzlei droht mit Klage

Kriete-Kanzlei droht mit Klage

Mitschmettern auf Platt

Mitschmettern auf Platt

Großeltern auf Zeit

Großeltern auf Zeit

Zu wenig Pacht: SPD fordert Überprüfung

Zu wenig Pacht: SPD fordert Überprüfung

Kommentare