Großes Angebot, viele Gäste

Bauernmarkt bietet Kürbisse, Kartoffeln und Kunterbuntes

Der Bauernmarkt in Brockel lockt bei herrlichem Wetter jede Menge Besucher an. Und die freuen sich über das große Angebot.

Brockel - Von Tobias Woelki. Kürbis, Kartoffeln und Kunterbuntes: Menschenmassen haben am Sonntag Bauernmarkt bevölkert, den eine Gruppe aus dem Ort traditionell zum kirchlichen Erntedanktag organisiert und ausrichtet.

Dicht gedrängt schoben sich die Besucher an den Ständen an der Kirchstraße vorbei. Mitorganisatorin Brigitte Lüdemann strahlte: „Wir sind begeistert. Der Besuch ist super. Und ich denke, die Mischung aus landwirtschaftlichen Produkten und dem Handwerk macht es aus. Wir haben mehr als 70 Stände mit einem attraktiven Angebot. Außerdem bieten wir eine Tombola mit super Preisen an.“ Gleich zum Start am Mittag erlebte der Bauernmarkt den ersten Ansturm, der bis zum Nachmittag anhielt. Einige historische Gegenstände der Landwirtschaft aus dem vorherigen Jahrtausend präsentierte der Hemslinger Dirk Lindhorst aus seiner Privatsammlung – darunter eine Häckselmaschine aus den 20er-Jahren, ein Kartoffelsortierer und eine Staubmühle. „Mit der Staubmühle hat man früher das Getreide gereinigt“, berichtete Lindhorst und zeigte auf die Gegenstände vor ihm. „Ich zeige hier Gebrauchsgegenstände, wie sie vor 100 Jahren auf den Höfe standen“, merkt der Sammler an. 

Dirk Lindhorst präsentiert auf dem Brockeler Bauernmarkt unter anderem auch eine Häckselmaschine. - Fotos: Woelki

Unweit der Kirche an der Durchgangsstraße boten Tobias Mann und seine Lebensgefährtin Sabrina Wiesensee Äpfel und Birnen an. „Frisch gepflückt aus dem Alten Land“, berichtet der Obsthändler und schiebt hinterher: „Zehn Äpfel- und zwei Birnensorten haben wir im Angebot. Und wir sind seit Jahren auf dem Bauernmarkt vertreten.“ Die Familie Baden aus Brochdorf kommt auch seit Jahren zum Bauernmarkt und bietet Selbstgeschlachtetes an. Friedrich Arning aus Bretel schaut auf seinen Stand. Die Kirchengemeinde bot Kürbisse an. „Gezählt habe ich sie nicht, aber wir haben hier mehrere hundert. Die Einnahmen kommen der Kirchengemeinde zugute. Das Interesse ist immer sehr groß“, schildert Wilhelm Schossow.

Bauernmarkt in Brockel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Kommentare