Kindergartenkinder feiern „Brückenfest“

Große Schritte für kleine Füße

+
Tom Kirk, Erzieher im Riepholmer Kindergarten Momo, bereitet seine Schützlinge mit vielen lustigen Liedern auf den Übergang von der Kindertagesstätte in die Kastanienschule vor.

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Eine Brücke verbindet zwei Ebenen. Daher waren sich vor mehr als zehn Jahren die Erzieher und Pädagogen der Kastaniengrundschule Visselhövede und der umliegenden Kindergärten einig, ihre Verbindung „Brückenfest“ zu nennen. Am Mittwoch war es wieder soweit.

Da feierten die aktuellen Erstklässler und die angehenden Schulkindergartenkinder der Einrichtungen Fabula, Momo, St.-Johannis und der Zwergenstube Wittorf, aber auch Kinder aus Walsrode und Benefeld das große Verbindungsfest, um den Kleinen den Übergang zwischen Kindergarten und Schule zu erleichtern.

Rund 70 Kinder werden nach den Sommerferien vom Kindergarten und dem Schulkindergarten in die Kastanienschule wechseln. Am Samstag, 11. August, ist die Einschulungsfeier. Für die zukünftigen Abc-Schützen beginnt somit eine spannende Zeit. Musikalisch begleitet von Erzieher Tom Kirk aus dem Momo-Kindergarten mit der Gitarre und Flöte, wurde zu Beginn das von ihm getextete „Brückenlied“ gesungen. „Von dieser Brücke siehst du eine neue Welt und sei dir sicher, diese Brücke hält“, heißt es unter anderem im Song.

Symbolisch gingen alle Kinder und Erzieher über die Brücke und das Fest begann. So gab es am Vormittag ein reichhaltiges Spiel-, Bastel-, Sport- und Musikangebot. Bis auf Fußballspielen war quasi alles erlaubt und jeder konnte sich ausprobieren.

Zum Kennenlernen gab es auch ein kleines Kickerturnier.

Die Erstklässler zeigten ihren zukünftigen Mitschülern die Schule, den Pausenhof und wo es beim Hausmeister die Getränke für die mitgebrachten 50 Cent gab. An einem üppigen Büfett, das Eltern aufgebaut hatten, konnten sich die Kinder entsprechend stärken.

Seit Jahren hegen die Einrichtungen regen Kontakt und es finden mehrere sogenannte Brückenaktionen statt. Die nächste und vorläufig letzte Aktion für die angehenden Schulkinder ist der Schulbesuchstag im Juni. Dann werden schon mal die Klassenräume besichtigt, ein bisschen Unterrichtsluft geschnuppert und gegebenenfalls stellen sich die Klassenlehrerinnen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Cowboy-Hippies und Live-Musik - Austin tanzt aus der Reihe

Cowboy-Hippies und Live-Musik - Austin tanzt aus der Reihe

Neue Cabrios 2019: Oben ohne wird kostspielig

Neue Cabrios 2019: Oben ohne wird kostspielig

BVB gewinnt wieder nicht - FCN-Schützenhilfe für Bayern

BVB gewinnt wieder nicht - FCN-Schützenhilfe für Bayern

Auffahrunfall auf der A1 bei Oyten

Auffahrunfall auf der A1 bei Oyten

Meistgelesene Artikel

Campus-Fahrplan steht

Campus-Fahrplan steht

Vorzeigeunternehmer Klaus Kampf im Alter von 66 Jahren gestorben

Vorzeigeunternehmer Klaus Kampf im Alter von 66 Jahren gestorben

Berlin-Institut: Rotenburg ist ländlicher Durchschnitt

Berlin-Institut: Rotenburg ist ländlicher Durchschnitt

Voller Dürre-Ausgleich nicht möglich

Voller Dürre-Ausgleich nicht möglich

Kommentare