Kirchengemeinde feiert Johannisfest an der neu gestalteten Visselquelle

Gottesdienst mit Taufe von oben

Pastorin Karin Klement hält die Predigt.
+
Pastorin Karin Klement hält die Predigt.

Visselhövede – Pünktlich zum St.-Johannis-Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr an der neu gestalteten Visselquelle setzte auch der Regen ein. So machte der Taufpatron seinem Namen alle Ehre. Daher schützten sich die zahlreichen Teilnehmer, die sich auf dem großen Gelände eingefunden hatten, mit bunten Regenschirmen, und der Gottesdienst mit Pastorin Karin Klement begann mit dem Lied „Nun steht in Laub und Blüte“.

Klar, dass Johannes der Täufer im Mittelpunkt der Predigt von Karin Klement stand. „Ein Mensch hätte die Macht nicht, wenn sie nicht vom Himmel gegeben wäre. Es ist nicht wichtig, auf der großen Bühne des Lebens zu stehen, sondern die Rolle, im kleinen, im täglichen Leben mit all unseren Stärken und Schwächen. Wichtig sind die Spuren, die wir bei unseren Mitmenschen hinterlassen und das, was uns gelingt. Und selbst aus den Fehlern können wir lernen.“

Sicherlich, die Predigt war unter dem prasselnden Regen auf die Schirme nicht leicht zu verstehen, dennoch hielten die Gottesdienstbesucher und auch die Mitglieder des Posaunenchors, der den Gottesdienst unter der Leitung von Ivan Ivanov begleitete, tapfer durch.

„Toll, dass sie ausgeharrt haben. So wurden wir noch einmal von oben getauft“, dankte Manfred Seitz vom Kirchenvorstand. An die Liederzettel waren Päckchen mit Johanniskrauttee geheftet mit dem Hinweis: „Johanniskraut ist eine seit Jahrhunderten bekannte Heilpflanze. Sie bekämpft Bakterien, hilft bei Herz-, Kreislaufproblemen und schützt die Atemwege. Sie wirkt beruhigend und ausgleichend, vor allem gegenüber Ängsten.“ Darüber freute sich eine Gottesdienstbesucherin: „Eine schöne Idee und Geste, so hat man noch etwas zuhause davon.“  aki

Trotz des Regens halten die Mitglieder des Posaunenchors durch und begleiten den Gottesdienst. Fotos: Kirchfeld

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

50 Jahre Citroën SM

50 Jahre Citroën SM

Genua will wieder hoch hinaus

Genua will wieder hoch hinaus

Fotostrecke: Eigentor, Kampf und Jubel - Relegations-Remis rettet Werder!

Fotostrecke: Eigentor, Kampf und Jubel - Relegations-Remis rettet Werder!

Meistgelesene Artikel

Weder vor noch zurück

Weder vor noch zurück

Hilfe per Knopfdruck

Hilfe per Knopfdruck

Was Sottrum verbraucht

Was Sottrum verbraucht

Das Paket ist geschnürt

Das Paket ist geschnürt

Kommentare