Interview Kreiskönigin Viktoria Bruns zieht Corona-Bilanz

„Gemeinschaft fehlt“

Viktoria Bruns ist nicht nur Kreisschützenkönigin, sondern regiert auch in Schwitschen.
+
Viktoria Bruns ist nicht nur Kreisschützenkönigin, sondern regiert auch in Schwitschen.

Schwitschen – Lange Gesichter gibt es in diesem Jahr bei den Schützen des Kreisschützenverbands Rotenburg. Wegen der Corona-Pandemie ist nicht nur das Kreisschützenfest ausgefallen, sondern auch alle Feste der Grünröcke auf lokaler Ebene und auch die Erntefeiern, überwiegend ebenfalls mit Beteiligung der Schützen, finden landauf, landab nicht statt. Was machen aber die Könige des Kreisschützenverbands das ganze Jahr über? Wir haben nachgefragt bei Viktoria Bruns aus Schwitschen, amtierende Kreiskönigin.

Frau Bruns, wo sind die Königsketten? Werden sie trotz Corona mal aus dem Schrank geholt und geputzt?

Na klar, die beiden Ketten, die des SV Schwitschen, wo ich auch amtierende Königin bin, und die des Landkreises sind in meiner Wohnung so positioniert, dass sie einem sofort ins Auge fallen, wenn man den Raum betritt. Tatsächlich ging es dieses Jahr doch schon über das Putzen hinaus, denn in meinem Heimatverein, dem SV Schwitschen, hatten wir ein „Schützenfest 2 go“ ins Leben gerufen.

Erstmals in der langen Geschichte des Landkreises und des Kreisschützenverbands Rotenburg amtieren die Majestäten zwei Jahre lang. Ein schönes Gefühl, schließlich haben Sie die doppelte Amtszeit?

Einerseits ist es natürlich eine Ehre, diesen Titel für zwei Jahre zu bekleiden. Dies kam bisher ja noch nie vor und ist so etwas ganz Besonderes. Andererseits fehlen sowohl Veranstaltungen wie auch die Gemeinschaft, welche das Schützenwesen natürlich ausmachen.

Es gab aber in diesem Jahr kaum Gelegenheiten für Auftritte, quasi eine Regentin ohne Volk. Was macht man dann als Königin?

Die Auftritte und Repräsentationen sind in der Tat wirklich sehr rar, doch den Kontakt zu meinem Volk pflege ich natürlich weiterhin, in den Reihen bin ich doch wohl eher als sehr volksnahe Regentin bekannt.

Sehen Sie die anderen Grünröcke aus den vielen Vereinen innerhalb des Kreisverbands wenigstens online?

Auf den verschiedensten Online-Plattformen sind Ergebnisse der Schießwettbewerbe und Bilder vergangener Schützenfeste einzusehen. Auch diese Gelegenheit nutze ich, um in Erinnerung zu schwelgen.

Das ganze Schützenwesen liegt ja wegen Corona ein wenig brach, können Sie trotzdem trainieren, um in Form zu bleiben?

Mittlerweile ist dies langsam wieder möglich. Sowohl in meinem Heimatverein, dem Schwitscher Schützenverein, als auch in meinem Zweitverein, dem SV Bothel, wurde das Training unter strenger Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregeln bereits wieder aufgenommen. So kann neben dem geselligen Teil, der weiterhin nicht stattfindet, wenigstens das Sportschießen wieder ausgeübt werden.

Wie sieht es für den Rest des Jahres aus?

Ich befürchte, dass es für das Jahr 2020 sehr düster aussieht und wir leider keine Feste und Veranstaltungen mehr zusammen erleben können. Da liegt die Hoffnung eher bei 2021, hierfür stehen bereits die ersten Termine in meinem Kalender.

Ein Wort zum Schluss?

Ja, gern. Ich grüße alle Schützen, die ich lange nicht gesehen habe, und ich freue auf das kommende Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

München feiert Ersatz-Wiesn

München feiert Ersatz-Wiesn

Meistgelesene Artikel

Stunt-Show-Katastrophe in Rotenburg: Schlechte Scherze,  kaputtes Licht und unzufriedene Behörden

Stunt-Show-Katastrophe in Rotenburg: Schlechte Scherze, kaputtes Licht und unzufriedene Behörden

Stunt-Show-Katastrophe in Rotenburg: Schlechte Scherze, kaputtes Licht und unzufriedene Behörden
Ein Hygienekonzept, das nicht passt?

Ein Hygienekonzept, das nicht passt?

Ein Hygienekonzept, das nicht passt?

Kommentare