Fußmarsch statt Garage

Sanierung L171: Montag geht‘s ab Hiddingen weiter

+
Die Vorbereitungen für die Sanierung der Schwitscher Ortsdurchfahrt sind in vollem Gange. Ab Montag, 19. August, wird es ernst für die direkten Anlieger: Mit dem Auto können sie ihre Grundstücke nicht mehr erreichen.

Schwitschen - Von Jens Wieters. Und weiter geht es mit der Mammutbaustelle auf der Landesstraße 171 zwischen Visselhövede und Drögenbostel. Ab Montag, 12. August, beginnt der dritte Bauabschnitt, der den Bereich zwischen dem Ortsausgang Hiddingen und dem Ortsausgang Drögenbostel betrifft. Dort werden die Fahrbahn und der Radweg komplett erneuert.

„Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum Wochenende 7. und 8. September andauern“, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aus Verden mit. „Dafür muss die Straße komplett gesperrt werden.“

In der Behörde laufen natürlich auch schon die Planungen für den vierten Bauabschnitt, der die Ortsdurchfahrt in Schwitschen betrifft. Und zwar vom Ortseingang Schwitschen in Richtung Neuenkirchen bis zur einmündenden Straße Dohrmanns Horst. „Im Anschluss an die derzeitige halbseitige Sperrung erfolgt ab Montag, 19. August, die Vollsperrung für den Vollausbau im Bereich der Fahrbahn. Die Sperrung wird voraussichtlich sechs Wochen andauern“, teilt die Behörde mit.

Während der Arbeiten im dritten und vierten Bauabschnitt wird der Verkehr weiterhin von Visselhövede aus kommend über die Bundesstraße 440 (Große Straße/ Goethestraße/Rotenburger Straße), weiter über die Kreisstraße 210 Buchholz bis nach Rosebruch geführt. Von dort weiter über die Kreisstraßen 223 und 246 (Rosebruch) und Kreisstraße 43 (Rutenmühler Straße) bis Brochdorf auf die Bundesstraße 71 (Rotenburger Straße/Brochdorfer Straße/Soltauer Straße) nach Neuenkirchen geleitet. Für die Fahrtrichtung Visselhövede gilt die Umleitungsstrecke entsprechend gegenläufig.

„Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle während der Bauarbeiten weiterhin passieren. Ihnen steht in Teilbereichen jedoch nur die gesperrte Fahrbahn zur Verfügung. Sie werden daher gebeten, im Baustellenbereich mit erhöhter Aufmerksamkeit unterwegs zu sein“, so die Behörde.

Die Anlieger im dritten Bauabschnitt mit Zufahrt zu ihren Grundstücken nur über die Landesstraße 171 können ihre Häuser demnach grundsätzlich weiterhin erreichen. Allerdings müssen sie damit rechnen, dass sie ihre Fahrzeuge während des Asphalteinbaus außerhalb der Baustelle parken müssen.

Härter trifft es die Schwitscher Einwohner, deren Grundstücke ebenfalls nur über die Landesstraße zu erreichen sind. Die müssen nämlich über einen längeren Zeitraum ihre Autos weit entfernt von den Häusern stehen lassen und das letzte Stück zu Fuß gehen. „Das Erreichen ihrer Grundstücke ist aufgrund des notwendigen Vollausbaus für einen längeren Zeitraum nicht möglich“, heißt es aus Verden. „Die direkten Anlieger der Landesstraße in beiden Bauabschnitten werden im Vorfeld zusätzlich durch entsprechende Mitteilungen über die Baumaßnahme informiert.“

Auf dem kleinen Dienstweg und ohne viele Federlesens wurde bereits die Sperrung der Ostlandstraße in Visselhövede in Richtung Landestraße aufgehoben. Anwohnerin Waltraud Hahnefeld hatte in unserer Zeitung kritisiert, dass sie weite Umwege in Kauf nehmen müsse, wenn sie in die Innenstadt wolle und der Beschilderung folgen würde. Andere Verkehrsteilnehmer würden für die Zeichen schlichtweg ignorieren. Kaum war unser Bericht erschienen, wurden die Verbotsschilder entfernt. „Das ist toll, denn sie haben wirklich keinen Sinn ergeben“, so Hahnfeld.

Seit Anfang Juli läuft die rund 2,8 Millionen teure Baumaßnahme auf der Landesstraße. Während der Arbeiten, die bis Ende November andauern, bleibt die Straße für den überörtlichen Verkehr voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Affen und Dschungelwelten sind bei Tapeten im Trend

Affen und Dschungelwelten sind bei Tapeten im Trend

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Meistgelesene Artikel

Rotenburger CDU hat ihren Kandidaten für die Wahl 2021 gefunden

Rotenburger CDU hat ihren Kandidaten für die Wahl 2021 gefunden

Ärger nach Trecker-Demo: Landwirte beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Landwirte beseitigen Spuren des Protests

Große Party im Zweijahrestakt

Große Party im Zweijahrestakt

Erfolglose Suche nach Vermisstem: Nachbarn finden toten Mann im Garten

Erfolglose Suche nach Vermisstem: Nachbarn finden toten Mann im Garten

Kommentare