Drohnenpilot filmt offenbar fremde Grundstücke

Fliegender Spanner späht in Nachbars Schlafzimmer

Mit einer Drohne ähnlicher Bauart guckt zurzeit ein Unbekannter in fremde Gärten, Häuser und auf Grundstücke im Bereich Soltauer Straße, Auf der Loge und Zollikoferstraße. - Foto: Menker

Visselhövede - Von Jens Wieters. Ein bisher noch unbekannter Eigentümer einer Drohne treibt offenbar sein Unwesen in der Visselhöveder Innenstadt. Im Bürgerbüro häufen sich nämlich die Beschwerden über das Flugobjekt, mit der offenbar unerlaubte Aufnahmen von Personen und auch von fremden Grundstücken und Häusern gemacht werden.

„Im Bürgerbüro haben wir in den vergangenen Tagen viele Anrufe oder auch Hinweise über andere Kanäle bekommen, dass eine noch unbekannten Person Foto- oder Filmaufnahmen per Drohne im Bereich Mühlenberg, Zollikofer Straße, Große Straße und wohl auch noch in anderen Stadtbereichen anfertigt“, berichtet Ordnungsamtsleiter Mathias Haase. Dieses Gerät sei augenscheinlich geeignet, entsprechende Aufnahmen zu machen. „Wir sprechen bereits von einem fliegenden Spanner, weil die Drohne nicht nur Strecken abfliegt, sondern auch über Grundstücken, an Häusern Terrassen von Lokalen verweilt und vermutlich Aufnahmen macht“, so Haase, der selber auch Opfer dieser Drohne geworden ist, als er im Außenbereich eines Restaurants an der Großen Straße saß. „Leider konnte ich sie wegen eines anderen Einsatzes nicht sofort verfolgen.“

Bisher hat Haase noch keinen konkreten Hinweis auf den Piloten des trendigen Fluggeräts, es soll sich aber um eine eher kleinere, aber wendige Drohne handeln. Was eigentlich als Spaß- und Spielobjekt gedacht war, entpuppt sich immer mehr zu einem echten Problem. Denn nicht nur der Verkehr von Passagierflügen wird immer öfter massiv gestört, häufig blicken die Steuermänner der Drohnen auch mal über Nachbars Gartenzaun oder ins Schlafzimmer im dritten Stock des Hauses gegenüber.

Ärger auch im Netz 

In sozialen Netzwerken häufen sich ebenfalls die Beschwerden über den unerlaubten Besuch des Quadrocopters. So sollen unter anderem am vergangenen Wochenende einige Gärten an der Soltauer Straße und Auf der Loge gezielt angeflogen worden sein, um Aufnahmen zu machen. Anwohner wollen beobachtet haben, dass die Drohne im Bereich Mühlenstraße in den Himmel geschickt wird. Eine Mutter will nicht, dass von ihr oder ihren Kindern „Fotos oder Filme beim Sonnenbad gemacht“ werden. Eine andere Betroffene kündigt bereits an, sich ein Luftgewehr anzuschaffen.

„Seit April gibt es klare Regeln durch die Verordnung zur Regelung des Betriebes von unbemannten Fluggeräten“, erläutert Mathias Haase. So sei der Betrieb über Wohngebieten verboten, wenn die Drohne in der Lage ist, optische, akustische oder Funksignale zu empfangen, zu übertragen oder aufzuzeichnen.

Pilot muss mit Konsequenzen rechnen 

„Ich fordere den Betreiber des Fluggeräts auf diesem Weg auf, diese Flüge ab sofort zu unterlassen. Sollte er sie fortsetzen, werde ich alles daran setzen, die Drohne sicherzustellen“, stellt Haase unmissverständlich klar. Des Weiteren müsse der Pilot mit der Einleitung weiterer Verfahren durch die zuständige Behörde rechnen.

„Jeder, der eine Drohne betreiben will, sollte sich vorher mit der Verordnung vertraut machen, da die noch mehr Regelungen zum Betrieb von unbemannten Fluggeräten enthält. Außerdem sollte es ohnehin selbstverständlich sein, seine Mitmenschen nicht in dieser Art zu belästigen oder zu verunsichern“, so Haase.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Meistgelesene Artikel

Tausende Besucher bei neunter Auflage von „La Strada unterwegs“ in Rotenburg

Tausende Besucher bei neunter Auflage von „La Strada unterwegs“ in Rotenburg

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

Schnitzeldiebe brechen in Restaurantlager ein

Schnitzeldiebe brechen in Restaurantlager ein

Kommentare