Feuerwehren aus zwei Landkreisen trainieren Großschadenslage

Großübung „Heidetor“

+
Die Feuerwehrleute waren am Samstag gefordert.

Visselhövede - Samstagmorgen heulten die Sirenen im gesamten Visselhöveder Stadtgebiet. Augenblicke später waren überall Martinshörner zu hören und zuckendes Blaulicht zu sehen. Die Einsatzkräfte fuhren in einem Höllentempo in Richtung Gewerbegebiet, wo es auf dem Gelände der Firma Hoyer mächtig qualmte und Explosionen zu hören waren. Dabei handelte es sich um die Großübung „Heidetor“, die nicht nur Brandschützer aus dem Rotenburger Abschnitt forderte, sondern auch Kräfte aus dem Heidekreis.

jw

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Auto brennt völlig aus

Auto brennt völlig aus

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Kommentare