Brandschützer aus Kein und Groß Meckelsen sind die besten Feuerwehren der Region

Favoriten siegen bei Kreiswettbewerb

Landrat Hermann Luttmann ehrt Stefan Behrens, Gruppenführer des Teams Groß Meckelsen.

Buchholz - Von Tobias Woelki. Die Feuerwehren aus Klein und Groß Meckelsen sind die besten Brandschützer des Landkreises. Während der Kreiswettbewerbe am Samstag in Buchholz wurden die Gruppen ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten in den jeweiligen Disziplinen.

So gewannen den Leistungsvergleich in der Gruppe der Löschfahrzeuge die Ortsfeuerwehr Klein Meckelsen vor Selsingen, Bothel und Visselhövede. In der Kategorie der Tragkraftspritzen-Fahrzeuge siegte Groß Meckelsen vor Kalbe, Volkensen, Mehedorf und Neu-Ebersdorf.

Tagessieger und beste Gruppe des Wettbewerbs wurde Groß-Meckelsen um Gruppenführer Stefan Behrens, der den Siegerpokal aus der Hand von Landrat Hermann Luttmann in Empfang nahm. Alle genannten Feuerwehren haben sich für die Teilnahme am Regionalentscheid in Klein-Meckelsen am 18. September qualifiziert.

In der vorgegebenen, praxisnahen Übung zeigte jede Gruppe einen Löschangriff in einer vorgebenden Zeit. Beim Löschangriff bauten die Helfer zunächst die Wasserversorgung auf, um markierte Brandstellen, dargestellt durch drei Kanister, abzulöschen. Dabei erklommen die Brandschützer unter anderem mit Hilfe einer Leiter einen Holzturm, um von dort einen der drei Kanister mit sattem Strahl abzulöschen.

Die Stimmung war ausgezeichnet – während des gesamten Tages und natürlich erst recht bei der Siegerehrung. Und gerade rechtzeitig bei der Bekanntgabe der Siegerteams der Wettbewerbe der Kreisfeuerwehr Rotenburg durch Kreisbrandmeister Jürgen Lemmermann am Samstagabend auf dem Dorfplatz in Buchholz schien kräftig die Sonne. Kreisbrandmeister Jürgen Lemmermann freute sich: „Die Favoriten haben sich erwartet durchgesetzt. Die Kreiswettbewerbe waren sehr gut organisiert. 41 Gruppen aus den Ortsfeuerwehren haben sich daran beteiligt. Das Leistungsniveau war sehr gut..“

Der Buchholzer Ortsbrandmeister Jörg Pansegrau strahlte zufrieden: „Als erfahrene Wettbewerbsgruppe hat der Kreisbrandmeister uns gefragt, ob wir die Wettbewerbe ausrichten möchten. Und wir haben Ja gesagt. Die Wettbewerbe sind perfekt gelaufen."

Kreiswettbewerbe der Kreisfeuerwehr Rotenburg

Der Buchholzer Feuerwehrchef vergaß auch nicht, den vielen Helfern zu danken, die am Samstag und im Vorfeld der Veranstaltung aktiv waren: „Uns haben die Bürger aus Buchholz und Rosebruch und die benachbarten Ortsfeuerwehren wunderbar unterstützt. 40 Frauen haben Kuchen und Torten gemacht. Über den Tag verteilt waren mehr als 500 Aktive und Gäste auf dem Platz.“

Mehr zum Thema:

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Meistgelesene Artikel

Anspruchsvolles Weihnachtskonzerts des Ratsgymnasiums Rotenburg

Anspruchsvolles Weihnachtskonzerts des Ratsgymnasiums Rotenburg

Reumütiger Dieb bringt Beute zurück

Reumütiger Dieb bringt Beute zurück

„Der Löwenzahn setzt sich durch“

„Der Löwenzahn setzt sich durch“

Angebliche E-Mail der Polizei - Ermittler warnen vor Schadsoftware

Angebliche E-Mail der Polizei - Ermittler warnen vor Schadsoftware

Kommentare