„Tisch an Tisch“-Aktion des Präventionsrats geht in die zweite Runde

Essen, klönen, kennenlernen

Gustav Stegmann, Vorsitzender des Präventionsrats, hofft auf viele Gastgeber und noch mehr Gäste. - Foto: Wieters

Visselhövede - Von Jens Wieters. Ein lange, teilweise festlich gedeckte Tafel auf dem Visselhöveder Marktplatz, strahlender Sonnenschein mit angenehmen Temperaturen und viele, viele Menschen, die munter miteinander plaudern: So stellt sich Gustav Stegmann, Vorsitzender des Präventionsrats, die zweite Auflage der Aktion „Tisch an Tisch“ vor.

Die Bürger aus der Stadt und den umliegenden Dörfern werden den Marktplatz am Sonntag, 4. September, ab 12 Uhr in ein überdimensionales Restaurant verwandeln, so der Plan. Einige davon sind Gastgeber, die Mehrzahl Gäste. Das Mitmachen ist ganz einfach: Die Gastgeber (maximal zwei Personen) zaubern ein leckeres Essen, das sie zusammen mit Geschirr und allem mitbringen, was man zum Speisen so braucht. Zusätzlich laden sie zwei weitere persönliche Gäste ein.

Diese Gruppe setzt sich dann an einen Tisch, der ebenso wie ausreichend Stühle von den Veranstaltern bereits aufgebaut wurde. „An diesen Tisch kommen dann aber noch vier weitere Personen, so dass die Gastgeber insgesamt für acht Personen kochen müssen“, erläutert Stegmann, der hofft, dass sich möglichst viele Achter-Gruppen zusammenfinden. „Es müssen keine opulenten Mahlzeiten sein, sondern auch einfache oder eher rustikale Gerichte genügen vollkommen“, betont der Schwitscher. Für Möglichkeiten zum Kühlen oder Erhitzen werde gesorgt sein.

„Der Gedanke, der hinter der Aktion steckt, ist ganz einfach: Wir möchten die Menschen der Stadt, Alt- und Neubürger zueinander bringen, damit sie sich kennenlernen und austauschen können“, betont Stegmann. Oft würden gemeinsame Interessen entdeckt oder über Vorhaben geplaudert. „So könnten letztlich Netzwerke entstehen, die die Stadt vor allem im sozialen Bereich nach vorne bringen.“

Wer also dabei sein will, braucht nur den Flyer auszufüllen, der ab sofort im Rathaus und in vielen Geschäften ausliegt. Darauf kann jeder ankreuzen, ob er Gastgeber oder Gast sein möchte. Es kann dort auch vermerkt werden, ob man vegetarische Kost bevorzugt. „Die drei schönsten Tischdekorationen werden von einer Jury ausgewählt und mit Sachpreisen prämiert“, so Stegmann, der bei schlechtem Wetter schon mal das Haus der Bildung reserviert hat, wo die erste Aktion „Tisch an Tisch“ im vergangenen Jahr viele Visselhöveder kulinarisch verwöhnte. Der Flyer kann übrigens im Rathaus abgegeben oder per Post an Präventionsrat Stadt Visselhövede, Marktplatz 2, 27374 Visselhövede gesendet werden, Infos auch unter Telefon 04262 / 301113.

Mehr zum Thema:

„Fasching um den Ring“ in Ganderkesee

„Fasching um den Ring“ in Ganderkesee

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Meistgelesene Artikel

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Der „Quantensprung“

Der „Quantensprung“

Mit 2,2 Promille unterwegs

Mit 2,2 Promille unterwegs

Kommentare