„Synergien nutzen“

Erstes Gewerbeschaufenster bei der Land-Data: Gemeinsam fit für die Zukunft

+
22 Unternehmer schauten sich während des ersten Gewerbeschaufensters bei der Land-Data um.

Visselhövede - Von Henning Leeske und Jens Wieters. Synergien zwischen den unterschiedlichen Unternehmen in Visselhövede schaffen und vor allem den Austausch der Chefs untereinander zu intensivieren, das ist der Sinn des Gewerbeschaufensters, das die Stadt Visselhövede und der örtliche Gewerbeverein seinen Mitgliedern ab sofort mehrfach im Jahr anbieten.

Als erste gewährte das Unternehmen Land-Data am Donnerstagabend 22 interessierten Firmenchefs einen Blick in sein Schaufenster beziehungsweise in den heiligsten Raum, den schwarzen Kubus mit dem Zentralrechner.

Geschäftsführer Volker Meisterjahn begrüßte die Gewerbetreibenden und anschließend führte Andreas Kanngießer die Gäste durch das Unternehmen. Die Dienstleister für Buchhaltungssysteme in der Landwirtschaft haben 4.500 Anwender für 120.000 landwirtschaftliche Betriebe in ganz Deutschland. Kein Wunder, dass in der Poststelle täglich 50.000 Seiten mit eigenen Hochleistungsdruckern gedruckt und versendet werden. Beeindruckt von den Zahlen fragte Bürgermeister Ralf Goebel nach, ob bei freien Kapazitäten auch Fremdaufträge angenommen würden. Einige Unternehmer erkundigten sich umgehend mit großem Interesse nach den Konditionen.

Im ominösen schwarzen Kubus schlägt das Herz

Kanngießer zeigte auch den sonst streng geschützten zentralen Rechnerraum im ominösen schwarzen Kubus hinter dem Hauptgebäude. Dort schlägt quasi das Herz des Datenspezialisten. Mehrfache Sicherheitssysteme und ein Löschgassystem sichern die modernen Computer und Server mit Arbeitsspeicher von 500 Gigabyte RAM pro Stück. „Als Privatnutzer hat man so viel Speicher gerade mal auf der Festplatte“, verglich Kanngießer. Abschließend informierte Meisterjahn über die Unternehmensstruktur und Angebote von Land-Data.

„Wie können wir das Miteinander besser herausfinden? Nicht nur im Handel, sondern bei allen Betrieben hier in Visselhövede und das nicht nur durch Vorträge. Vielleicht kriegen wir größere Schnittmengen hin. Dazu soll das Gewerbeschaufenster ein Auftakt sein, gemeinsam in die Zukunft zu gehen“, beschrieb Goebel seine Vision für das neue Projekt Gewerbeschaufenster. Denn viele Unternehmer würden zwar andere Firmen dem Namen nach kennen, aber sie wüssten nicht immer, was sich dahinter verberge. „So rücken wir enger zusammen, lernen uns besser kennen und können uns austauschen“, so der Bürgermeister.

Möglichkeiten für Arbeitnehmer

Der hatte auch ein Beispiel parat: „Am 25. Mai greift die Datenschutzverordnung. Das Unternehmen Land-Data hat natürlich einen kompetenten Datenschutzbeauftragten, andere Firmen noch nicht. Durch ein Treffen dieser Art kann man sich auf dem kleinen Dienstweg auch in dieser Hinsicht austauschen oder den ein oder anderen Tipp bekommen.“

Es gehe auch darum, die Strukturen der verschiedenen Betriebe zu kennen, um sich eventuell gegenseitig zu stützen, um fit für die Zukunft zu sein. Auch die Arbeitnehmer würden von einer Verzahnung der einzelnen Betriebe profitieren: „Ist jemand in seinen Job unzufrieden, weiß aber um berufliche Möglichkeiten in anderen Firmen, braucht er sich nicht in anderen Orten bewerben, sondern wird vielleicht vor Ort fündig“, so Goebel.

„Sozusagen haben wir jetzt einen Unternehmerstammtisch in anderer Form“, betonte der Vorsitzende des Gewerbevereins, Ulf Timmann. Die nächste Veranstaltung ist übrigens für den Herbst geplant. Dann schauen sich die Firmenchefs das Autohaus Wandler in Nindorf etwas genauer an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A1 bei Sittensen: Kollision mit sieben Fahrzeugen

Schwerer Unfall auf der A1 bei Sittensen: Kollision mit sieben Fahrzeugen

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Verlosung: Vier Gratis-Tickets fürs Ferdinands Feld Festival

Verlosung: Vier Gratis-Tickets fürs Ferdinands Feld Festival

Kommentare