RFV organisiert 30-Kilometer-Spektakel

Erster Distanzritt in Planung

Maike Steinkamp (hier beim Neujahrs-Distanzritt in Hooksiel) organisiert den Wettbewerb in Visselhövede.

Visselhövede - Distanzreiten erfreut sich bei den Reitvereinen immer größerer Beliebtheit. Am Sonntag, 7. August, veranstaltet der Reit- und Fahrverein Visselhövede (RFV) seinen ersten Ritt in diesem Format über eine Strecke von 30 Kilometern. Neben den Reitern sind auch die Fahrer am Start. Nennungen nimmt ab sofort Karin von Deylen per Mail unter karin.von.deylen@gmail.com entgegen.

Laut Veranstalter stünde bei Ritten dieser Art die Gesundheit der Pferde immer im Vordergrund. „Strenge Tierarztkontrollen sind die Regel“, heißt es beim Verein Deutscher Distanzreiter. Fast jedes gesunde Pferd könne so trainiert werden, dass es eine Strecke von 40 Kilometer gesund überstehe. Die Vorbesprechung findet auch am 7. August um 7 Uhr im Vereinsheim an der Celler Straße statt. 

jw

Mehr zum Thema:

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Meistgelesene Artikel

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Der „Quantensprung“

Der „Quantensprung“

Mit 2,2 Promille unterwegs

Mit 2,2 Promille unterwegs

Kommentare