Brandserie hält an: Altkleidercontainer in Flammen

Erneut ein Feuer an der Pappelstraße

In der Nacht zu gestern musste die Visselhöveder Feuerwehr einen brennenden Altkleidercontainer löschen. - Foto: Kurz

Visselhövede - Von Jens Wieters. Wieder ein Feuer an der Visselhöveder Pappelstraße: In der Nacht zum Freitag ist ein Altkleidercontainer in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilt, hat ein 32-jähriger Zeuge bei einem Spaziergang kurz nach Mitternacht ein Knistern an dem Sammelcontainer wahrgenommen und die Feuerwehr verständigt.

Die war sofort mit vier Löschfahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort und bannte die Gefahr. „Wie es zu dem Brand gekommen ist, wissen wir noch nicht“, so die Rotenburger Polizei.

Mittlerweile ist es der vierte Brandfall in nicht mal zwei Wochen. Bei allen Feuern ist die Ursache bislang noch ungeklärt, die Polizei vermutet aber Brandstiftung. Auch sei die Möglichkeit nicht auszuschließen, dass alle Fälle im Zusammenhang stünden. Darum bitten die Beamten die Einwohner, Ohren und Augen aufzuhalten und „jede noch so kleine ungewöhnliche Beobachtung“ der Visselhöveder Polizei (Telefon 04262 / 959830) oder den Rotenburger Kollegen (04261 / 9470) zu melden.

Die Visselhöveder Feuerwehr nutzt mittlerweile immer öfter die Wärmebildkamera bei den Einsätzen. Aber nicht nur, um vielleicht noch vorhandene Brandnester zu lokalisieren, sondern um mögliche Brandstifter zu entdecken. „Wir schauen damit auch nach Fußabdrücken in der Nähe des Brandorts“, so Ortsbrandmeister Kai-Olaf Häring. Bei allen vier Feuern, die nur rund hundert Meter entfernt voneinander gelegt worden seien, habe der vermutete Brandstifter die Möglichkeit gehabt, in verschiedene Richtungen zu fliehen.

„Wir schauen uns jetzt bei eventuellen weiteren Einsätzen auch die Umgebung genauer an“, so Häring, der darauf hinweist, dass genau das bei einer früheren Brandserie zum Erfolg geführt habe. Nach dem Hinweis eines Feuerwehrmanns auf ein Auto in der Nähe von brennenden Strohballen, sei es der Polizei vor rund zwei Jahren gelungen, eine Gruppe Heranwachsender als Brandstifter zu ermitteln.

Bei der Rotenburger Polizei schrillen die Alarmglocken im Branddezernat jetzt noch ein wenig lauter als sonst. Dort wird fieberhaft versucht, die Fälle aufzuklären. Und: „Wir werden jetzt vor allem in den Nachtstunden in dem Bereich Visselhövedes verstärkt Streife fahren“, so Polizeisprecher Heiner van der Werp.

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Riesige Trödelmeile in Westerholz

Riesige Trödelmeile in Westerholz

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

Von „Russland-Astrologie“ und Recherche in Satiresendungen

Von „Russland-Astrologie“ und Recherche in Satiresendungen

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Kommentare