Sechs Bands in sechs Lokalen

Das Publikum genießt die „Long Summer Night“ in Visselhövede

+
Die Formation Moonshot heizt den Besuchern vor dem „Vivaldi“ ein. Die Gäste hatten ihren Spaß, konnten sie doch sechs Bands in sechs Lokalen an nur einem Abend erleben. 

Visselhövede - Sechs Bands in sechs Lokalen – und das an einem Abend. Paarweise und oder gleich in größeren Gruppen zogen gut gelaunte Menschen durch die Straßen, um die „Long Summer Night“ in Visselhövede zu genießen. „Einfach toll, was hier geboten wird“, freute sich am Samstagabend eine Besucherin aus Magdeburg. Einmal zahlen und mit dem Stempel auf der Hand als Ticket überall einkehren und gute Musik hören – so funktionierte das. Die ersten Töne waren in der Eisdiele Venezia an der Goethestraße zu hören. Dort sorgten Holger und Tina für Stimmung mit Hits der „Neuen deutschen Welle“, anderen internationalen Interpreten und Evergreens zum Mitsingen.

Wer es musikalisch lieber etwas härter haben wollte, war im Mito gut aufgehoben. Dort beschallte die Rockband „Rising Infinity“ ihre Zuhörer. Bereits vor Beginn waren alle Tische, drinnen wie draußen, reserviert. „Sehr gute Stimme!“, bescheinigten die Gäste in der Visselquelle Nicole Dammann, der Leadsängerin der Party-Rock-Coverband Querbeatz. Der Name war Programm, und die sechsköpfige Band aus Lüneburg hatte einfach Spaß daran, die Gäste gut zu unterhalten.

Die Restaurantbetreiber vom Vivaldi im Hallenbad verlegten die Bar nach draußen, und für die Gäste gab es schon mal eine Gratis-Runde Ouzo. Die Cover-Rock-Formation Moonshot rockte dort unter einem Pavillon. „Kommt doch alle etwas näher“, baten die Musiker, denn die Distanz zwischen Band und Publikum war ihnen doch zu groß.

Wo ist die Band „One Louder“ besser aufgehoben, als in ihrem Stamm-Restaurant „Der Grieche“, direkt am Marktplatz? Der Vorteil, dort saßen die Besucher in der lauen Sommernacht auf der großen Terrasse und konnten trotzdem dem Sound der Musik lauschen.

Zum Schluss kehrten die meisten dann in der Diskothek Tenne ein, wo nach Mitternacht fast kein Durchkommen mehr war. Für Stimmung sorgte „ANNImation“, eine bunt gemischte Rock- und Pop-Coverband mit Musikern aus Walsrode, Visselhövede und Rotenburg.

Bei den sommerlichen Temperaturen zischten auch die kühlen Drinks, und die Wirte konnten mit dem Umsatz zufrieden sein. Einzig die Verlosung ging an diesem Abend etwas unter, weil sie kaum beworben worden war.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Straßburger Angreifer hat laut Zeugen "Allahu Akbar" gerufen

Straßburger Angreifer hat laut Zeugen "Allahu Akbar" gerufen

4.000 Puten verenden bei Feuer in Großenkneten

4.000 Puten verenden bei Feuer in Großenkneten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Mit über 1.000 km/h über Salz und Sand: Die verrückte Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden

Mit über 1.000 km/h über Salz und Sand: Die verrückte Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden

Meistgelesene Artikel

Großbrand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga richtet Millionenschaden an

Großbrand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga richtet Millionenschaden an

22-jähriger Raser kollidiert fast mit Rettungswagen

22-jähriger Raser kollidiert fast mit Rettungswagen

29-Jähriger am Bahnhof von Unbekannten attackiert - Polizei sucht Helfer

29-Jähriger am Bahnhof von Unbekannten attackiert - Polizei sucht Helfer

Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit

Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit

Kommentare