Dorferneuerung in Ottingen läuft 2016 aus

Wer Geld haben will, muss sich beeilen

+
Bis zu 30 Prozent Zuschüsse gibt es zum Beispiel für eine Dachsanierung in dieser Form.

Ottingen - Das Dach sollte schon lange repariert werden und die Fassade des alten Bauernhauses hat mal wieder einen Anstrich nötig. Aber oft fehlt das nötige Kleingeld für solche Maßnahmen. Da hilft oft die Dorferneuerung, denn wenn die Arbeiten nach bestimmten Vorgaben ausgeführt werden, gibt es bis zu 30 Prozent Zuschüsse. Noch können die Ottinger Einwohner von diesem offenen Portmonee profitieren.

Denn der kleine Ort im Visselhöveder Südosten ist in der Verbunddorferneuerung „Entlang der Warnau“. Aber Eile ist geboten. „Denn Anträge auf Förderung von dorfgerechten Sanierungs-, Umbau- oder Gestaltungsvorhaben können nur noch bis zum 15. Februar des kommenden Jahres gestellt werden“, warnt Brunhilde Arps vom Visselhöveder Bauamt.

Im Jahr 2009 habe sich die Stadt Visselhövede mit der Gemeinde Bomlitz und der Stadt Walsrode zusammengetan, um die Entwicklung der Dörfer an dem Bach Warnau gemeinsam voranzubringen.

Auch in der Ortschaft Ottingen seien zahlreiche private und öffentliche Maßnahmen der baulichen Erneuerung und der Dorfgestaltung durchgeführt und gefördert worden.

„Für 2016 sind kleinteilige Maßnahmen im Vorbereich des Dorfgemeinschaftshauses geplant, die der Stärkung des Dorf-Charakters dienen“, so Arps. Dazu zählen die Pflasterung im Eingangsbereich oder auch die Ortsinfotafeln, die dort installiert werden.

Der Förderzeitraum läuft allerdings im kommenden Jahr aus. „Es wäre schön, wenn wir noch die eine oder andere Maßnahme zur Erhaltung und Verbesserung der Lebensverhältnisse in Ottingen und den benachbarten Ortschaften auf den Weg bringen könnten“, erläutert Gerald Joost von der Geschäftsstelle des Amtes für regionale Landesentwicklung in Verden.

Interessierte Bürger können sich bei der Stadt Visselhövede informieren (Brunhilde Arps, Telefon 04262/301135) oder für eine kostenlose Beratung direkt an den beauftragten Dorferneuerungsplaner vom Büro „plan:b“ in Hannover wenden (Georg Böttner, Telefon 0511/ 52480910).

jw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Relikt des Kalten Krieges in Unterstedt

Relikt des Kalten Krieges in Unterstedt

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Kommentare