„Vissel for Future“ organisiert Repair-Café im Heimathaus

Der Wegwerfgesellschaft entgegen

Harald Gabriel (l.) zeigt Bürgermeister Ralf Goebel den Zettel, den es vor einer Reparatur auszufüllen gilt.
+
Harald Gabriel (l.) zeigt Bürgermeister Ralf Goebel den Zettel, den es vor einer Reparatur auszufüllen gilt.

Visselhövede – Die Botschaft: „Bringt eure kaputten Sachen vorbei“, muss noch ankommen, waren sich die Initiatoren des Repair-Cafés einig. Zum zweiten Mal öffneten Hobby-Handwerker, Näherinnen, Schreiner, Tischler und Elektriker die Tür des Heimathauses, um kaputte Gegenstände zu reparieren.

Darunter waren hauptsächlich Elektrokleingeräte. „Auch zwei Nähmaschinen, ein Elektro-Grill, Staubsauger, eine Lampe sowie ein Ghettoblaster fanden den Weg zu uns“, zählte Martina Langholf auf. Dabei gab es auch eine Nähstation sowie eine für Puppen und Spielzeuge. Auch Bürgermeister Ralf Goebel kam vorbei, ohne etwas zum Reparieren. „Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass die Sachen länger halten. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die repariert werden können. Da ist es gut, dass es hier engagierte Handwerker gibt, die Hilfe anbieten. So können wir der Wegwerfgesellschaft entgegenwirken.“

Das ist Sinn und Zweck der Aktion der Gruppe „Vissel for Future“. „Das Repair-Café ist kein kostenloser Reparaturdienstleister, sondern wir geben Hilfe zur Selbsthilfe“, so Hermann Hölter. Der Ruheständler ist gelernter Elektroingenieur. Im Vorfeld müssen die „Kunden“ einen Repair-Zettel ausfüllen und erklären, auf Regressansprüche zu verzichten. Neu im Team ist der IT-Experte Mak Douglas aus Neuenkirchen. „Ich habe Lust, mich nützlich zu machen“, so der gebürtige Hongkonger. Auch der ehemalige Radio- und Fernsehmeister Udo Völker aus Jeddingen war mit von der Partie. „Für einen kleinen Laden an der Ecke lohnt sich heutzutage die Reparatur eines Gerätes oft nicht mehr.“

Das nächste Repair-Café ist am 17. Oktober, von 14 bis 18 Uhr im Heimathaus. Informationen unter info@repaircafe.de sowie bei Hölter unter 0157 / 72482206.  aki

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Meistgelesene Artikel

Grindel fordert Aufarbeitung in der CDU

Grindel fordert Aufarbeitung in der CDU

Grindel fordert Aufarbeitung in der CDU
 Lars Klingbeil (SPD) verteidigt sein Direktmandat

Lars Klingbeil (SPD) verteidigt sein Direktmandat

Lars Klingbeil (SPD) verteidigt sein Direktmandat
Mit acht neuen Anlagen: Windpark Wohlsdorf steht kurz vor der Umsetzung

Mit acht neuen Anlagen: Windpark Wohlsdorf steht kurz vor der Umsetzung

Mit acht neuen Anlagen: Windpark Wohlsdorf steht kurz vor der Umsetzung
Bürgermeisterwahl in Sottrum: Bahrenburg gewinnt Krimi

Bürgermeisterwahl in Sottrum: Bahrenburg gewinnt Krimi

Bürgermeisterwahl in Sottrum: Bahrenburg gewinnt Krimi

Kommentare