„Deportes de Conejos“ mischen Flamenco-Sounds mit Rock und Jazz

Auf links gedreht und neu zusammen gelegt

+
Die Band „Deportes de Conejos“spielt eigene Stücke, interpretiert aber auch bekannte Lieder neu.

Visselhövede - Flamenco trifft auf Rock und Jazz? Was erst einmal etwas gewagt klingt, funktioniert anscheinend. Den Beweis tritt die Rotenburger Band „Deportes de Conejos“ am Samstag, 21. November, im Heimathaus in Visselhövede an.

Die Band hat dabei den Fokus seines Repertoires auf eine Flamenco-artige Stilistik gelegt. Viele der Songs tragen spanische Namen, ohne dass sie dafür einen traditionellen Flamenco-Bezug benötigen. Denn die Stücke sind oft bekannte Klassiker: „Deportes de Conejos“ schreiben und präsentieren eigene Stücke und bereichern das umfangreiche Programm mit ihren ureigenen Interpretationen erfolgreicher Jazz-Nummern, Rock-Songs und Soundtracks. Unter anderem haben sie Songs von Al di Meola, Chick Corea, Dire Straits und vielen anderen Künstlern musikalisch leicht auf links gedreht und wiedererkennbar neu zusammen gelegt.

Horst Runnebaum an der akustischen und Ulli Meyer an der elektrische Gitarre, Thorsten Güsen am Bass und Erik Wengler an den Percussion-Instrumenten zeichnen sich durch unbändige Spielfreude und technische Versiertheit auf ihren Instrumenten aus. „Sie haben hör- und sichtbar großen Spaß an energetischer, detaillierter und fleißiger Gitarrenarbeit und einer lebendigen, groovenden und erdigen Rhythmusbasis. So schaffen sie eine einmalige Atmosphäre für das Publikum“, schreibt der Verein Eigenart, der das Konzert veranstaltet, in der Ankündigung.

„Deportes de Conejos“ präsentieren ihr Programm instrumental und vermögen allein durch die Musik die Storys ihrer Songs zu erzählen, heißt es weiter.

Die vier Vollblutmusiker aus Rotenburg haben ganz unterschiedliche musikalische Wurzeln und bringen so die Kombination langjähriger Erfahrung vielschichtig und stilistisch einmalig auf die Bühne. Mit der ungewöhnlichen akustisch-elektrischen Instrumentierung würden die Vier eine vielfältige und überraschende Soundpalette ausschöpfen.

Karten für das Konzert am 21. November ab 20 Uhr im Vorverkauf bei „Deco & Betten Röhrs“ in Visselhövede und im Online-Shop des Vereins. Im Vorverkauf gibt es sie für zwölf Euro (ermäßigt neun Euro) sowie an der Abendkasse für 13 Euro (ermäßigt zehn Euro).

mro

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Für schwerkranke Patienten ist Cannabis segensreich

Für schwerkranke Patienten ist Cannabis segensreich

Kommentare