Verein ermöglicht Anbindung an den Heide-Shuttle des Nachbarkreises

Mit dem Bürgerbus in den Kurzurlaub

Vorsitzender Eckhard Langanke und Fahrer Wulf Fischer (r.) beim Verladen von Fahrrädern für den Heide-Shuttle.

Visselhövede - Der Visselhöveder Bürgerbus ist nur etwas für Leute, die zum Beispiel von Drögenbostel zum Einkaufen nach Visselhövede fahren, oder für Senioren ohne Auto, die einen Arzt besuchen müssen? Weit gefehlt. Mit dem Bürgerbus kann man nämlich sogar einen Kurzurlaub in der Lüneburger Heide planen.

Denn das Bürgerbussystem und die Optimierung der Fahrpläne ermöglichen es Interessierten, noch bis zum 15. Oktober den sogenannten Heide-Shuttle zu nutzen. Der ist ein kostenloses Angebot des Landkreises Heidekreis für Gäste und Urlauber. Der Heide-Shuttle-Ring-4 beginnt und endet in Neuenkirchen an der Haltestelle Schützenhalle.

„Und genau dorthin bringt der Visselhöveder Bürgerbus seine Fahrgäste, wenn sie Interesse an einer Weiterfahrt haben“, informiert Eckhard Langanke, Vorsitzender des Visselhöveder Bürgerbusvereins. „Urlauber und auch Einheimische können somit ab Neuenkirchen einen Besuch in der Lüneburger Heide mit den Orten Soltau, Bispingen oder Schneverdingen verbinden, ohne selbst fahren zu müssen“, so Langanke.

Wie der Name schon sagt, ist der Shuttle-Service als eine Art Ring aufgebaut. Das heißt, dass die Fahrgäste immer wieder an die Haltestelle zurückgebracht werden, an der sie auch zugestiegen sind. Wer aber den Hin- oder den Rückweg per Fahrrad erledigen will, hat auch keine Probleme. „Die Mitnahme von Fahrrädern ist im Heide-Shuttle durch einen mitgeführten speziellen Fahrradanhänger möglich“, so Langanke.

Der Visselhöveder Bürgerbusverein macht allerdings darauf aufmerksam, dass nur eine eingeschränkte Personenzahl mitgenommen werden kann. „Wir bekommen leider auch nicht mehr als drei Fahrräder in den Bus. Für Schäden an den Rädern können wir nicht haften, da wir keine spezielle Transportversicherung haben“, so der Vereinsvorsitzende. Der hat unter der Telefonnummer 04262/2464 alle Informationen rund um das Bürgerbussystem und zu den Fahrplänen parat. Übrigens besteht mit dem Visselhöveder Bürgerbus nicht nur die Möglichkeit, der Heide einen Besuch abzustatten, sondern auch die Reiterstadt Verden ist problemlos zu erreichen. Und zwar treffen sich die Bürgerbusse aus Kirchlinteln und Visselhövede bei Schafwinkel/St.Pauli, wo Interessierte das Fahrzeug wechseln können. Von Kirchlinteln aus geht es mit dem Stadtbus ins Verdener Zentrum. - jw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Elektro-Offensive bei der IAA: Ihnen gehört die Zukunft

Elektro-Offensive bei der IAA: Ihnen gehört die Zukunft

Aktionstag zur Wiederbelebung in Verden

Aktionstag zur Wiederbelebung in Verden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Meistgelesene Artikel

Geflügel- und Kleintiermarkt: Hähnewettkrähen im Schützenhaus

Geflügel- und Kleintiermarkt: Hähnewettkrähen im Schützenhaus

Landesbergamt untersucht Abfälle in alten Erdgas-Fördersträngen

Landesbergamt untersucht Abfälle in alten Erdgas-Fördersträngen

Zwei Wohnbauflächen sollen Minigolfplatz ersetzen

Zwei Wohnbauflächen sollen Minigolfplatz ersetzen

Start der Ferienbetreuung für Kinder: Pilotprojekt in der Oberschule

Start der Ferienbetreuung für Kinder: Pilotprojekt in der Oberschule

Kommentare