Schafhalter unterstützen Jeddinger Rainer Meinke

„Bauen keinen Hochsicherheitstrakt“

Karin Wallin (v.l.) , Hans-Joachim Peters, Rainer Meinke, Marco Hörmann, Heiner Gerken und die neuen Texelschafe. - Fotos: aki

Dreeßel - Es ging um zehn Zentimeter – statt 90 war der Zaun von Rainer Meinke nur 80 Zentimeter hoch. Daher erhielt der Dreeßeler Schäfer keine Entschädigung, nachdem ein Wolf im März 16 seine Schafe gerissen hatte. „Der Schaden ist wesentlich höher, denn einige der Muttertiere waren trächtig“, bedauert Meinke den Verlust, der nun nur noch 44 Schafe hält.

Nun gab es von Schäferkollegen Heiner Gerken, Karin Wallin, Marco Hörmann, Hans-Joachim Peters, Holger Benning, Herbert Fettkötter und Else Kaufmann zwei Texelschafe zur Entschädigung. „Uns ist wichtig, ein Symbol zu setzen, um das Problem zu verdeutlichen. Unsere Aufgabe ist es nicht, den eigenen Schaden zu regulieren“, verdeutlichte Heiner Gerken den Standpunkt, den die Schäfer vertreten.

Die 90 Zentimeter sind für Gerkens Hund kein Problem.

Eine weitere Forderung wird laut: „Für gerissene Schafe muss es eine Entschädigung geben, egal wie hoch der Zaun ist. Denn kein Zaun und kein Hütehund bietet 100-prozentigen Schutz“, betont der Schäfer und demonstriert es anhand seines Hundes, der locker über den nun 90 Zentimeter hohen Weidezaun springt. „Ein Wolf ist wesentlich größer und er lernt stets dazu. Wir sind dafür verantwortlich, dass die Schafe nicht ausbrechen, aber wir werden kein Hochsicherheitstraktbauen!“

Für Heiner Gerken ist es ein besonderes Anliegen, denn in unmittelbarer Nähe, wo die toten Schafe geborgen wurden, weiden seine 200 Tiere. „Das bereitete mir schon schlaflose Nächte“, gestand Gerken, der darauf hinwies, dass das Problem alle Weidetierhalter betrifft. Auch ist die Haftung noch nicht geklärt, sollte ein Wolf Ursache eines schweren Verkehrsunfalls werden.

Der Deutsche Landesschafzuchtverband in Berlin, der sich um die Belange der Schafhüter kümmert, hat ein Spendenkonto eingerichtet: VDL Berlin, Stichwort: „Herdenschutz“, Deutsche Kreditbank AG, IBAN DE741203 00001020 2112 39. - aki

Mehr zum Thema:

„Fasching um den Ring“ in Ganderkesee

„Fasching um den Ring“ in Ganderkesee

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Meistgelesene Artikel

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Der „Quantensprung“

Der „Quantensprung“

Mit 2,2 Promille unterwegs

Mit 2,2 Promille unterwegs

Kommentare