Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen

Auto geht in Flammen auf

+
Die Feuerwehr löschte in der Nacht zu Sonntag einen brennenden Kastenwagen.

Visselhövede - Die Visselhöveder Feuerwehr war in der Nacht zu Sonntag wegen eines brennenden Autos in der Straße Alter Postweg im Einsatz.

Um 2.06 Uhr wurden die Helfer durch Sirenen und digitalen Funkmeldeempfänger alarmiert, wie die Feuerwehr mitteilt. Vor Ort stellten die 20 Feuerwehrleute fest, dass der vordere Teil eines Kastenwagens, der in der Einfahrt eines Wohnhauses abgestellt worden war, in hellen Flammen stand. 

Löschversuch mit Gartenschlauch

Ein Anwohner hatte nach Angaben der Feuerwehr bereits selbst versucht, den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen. Mit Hilfe der Feuerwehr waren die Flammen dann nach rund fünf Minuten unter Kontrolle und kurz danach wurde „Feuer aus“ gemeldet. Neben den Feuerwehrleuten war auch die Polizei im Einsatz, da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, so die Wehr.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Meistgelesene Artikel

Erschließung des Hellweger Baugebiets kostet jetzt 700.000 Euro

Erschließung des Hellweger Baugebiets kostet jetzt 700.000 Euro

Ein Hauch von Weihnachten in Rotenburg

Ein Hauch von Weihnachten in Rotenburg

Chor „Northern Spirit“ gibt Adventskonzert im verschneiten Hellwege

Chor „Northern Spirit“ gibt Adventskonzert im verschneiten Hellwege

61-jährige Autofahrerin bei Kollision mit Baum schwer verletzt

61-jährige Autofahrerin bei Kollision mit Baum schwer verletzt

Kommentare