Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen

Auto geht in Flammen auf

+
Die Feuerwehr löschte in der Nacht zu Sonntag einen brennenden Kastenwagen.

Visselhövede - Die Visselhöveder Feuerwehr war in der Nacht zu Sonntag wegen eines brennenden Autos in der Straße Alter Postweg im Einsatz.

Um 2.06 Uhr wurden die Helfer durch Sirenen und digitalen Funkmeldeempfänger alarmiert, wie die Feuerwehr mitteilt. Vor Ort stellten die 20 Feuerwehrleute fest, dass der vordere Teil eines Kastenwagens, der in der Einfahrt eines Wohnhauses abgestellt worden war, in hellen Flammen stand. 

Löschversuch mit Gartenschlauch

Ein Anwohner hatte nach Angaben der Feuerwehr bereits selbst versucht, den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen. Mit Hilfe der Feuerwehr waren die Flammen dann nach rund fünf Minuten unter Kontrolle und kurz danach wurde „Feuer aus“ gemeldet. Neben den Feuerwehrleuten war auch die Polizei im Einsatz, da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, so die Wehr.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Meistgelesene Artikel

Schließung von Notaufnahme in Zeven schlägt hohe Wellen

Schließung von Notaufnahme in Zeven schlägt hohe Wellen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Kommentare