Umbau der Haltestellen mit Fördergeldern möglich

82.500 Euro für Buswartehäuschen

+
Der Ausschuss für Landwirtschaft und Grünanlagen hat sich bereits im Februar ein Bild von der Situation an der Bushaltestelle in der Grenzstraße gemacht.

Visselhövede - Von Henning Leeske. Die gesamte Schülerbeförderung im Landkreis Rotenburg obliegt den Kommunen im Zusammenspiel mit der Kreisverwaltung. Die Stadt Visselhövede ist im Wesentlichen vor Ort für die erforderliche Infrastruktur zuständig. Dazu gehören die Bushaltestellen und die Buswartehäuschen für eine sichere sowie witterungsunabhängige Wartezeit der Schulkinder.

Nun hatte der Landkreis Rotenburg die gesamte Schülerbeförderung sowie den öffentlichen Personennahverkehr auf den Prüfstand gestellt, um für bessere Verbindungen sowie eine systematische Bedienung zwischen den Wohnorten und wichtigen Anlaufpunkten wie Schulen oder Bahnhöfen zu sorgen. Die Folge war eine Umstellung von Buslinien und erhebliche Änderungen im Netz, wodurch natürlich der Bedarf neuer Bushaltestellen oder Wartehäuschen entstand, weil beispielsweise die Fahrtrichtung geändert wurde und entsprechend die Fahrgäste auf der anderen Seite stehen müssen.

Für die Stadt hat das zur Folge, dass die Haltestellen in Schwitschen „Am Denkmal“ und „Rodewald“, in Visselhövede „Markt“ und „Grenzstraße“ und in Buchholz „Zum Alten Burggraben“, sowie in Rosebruch neu errichtet oder saniert werden müssen.

Die leichteste Lösung stehe laut Schulausschuss in Rosebruch an, weil für derzeit ein Schulkind aus dem Ortsteil die Haltestelle etwas von der Kreisstraße in Richtung Grillhütte verlegt werde. An den anderen fünf Einstiegsstellen für Busreisende ist da schon mehr Aufwand nötig, weil für die Herstellung der barrierefreien Wartebereiche immerhin 82 500 Euro fällig werden. Davon werden 75 Prozent gefördert, sodass noch 20 625 Euro zulasten des Stadtsäckels gehen werden, wenn 2021 die Umsetzung im Haushalt finanziert werden muss.

„Jetzt stehen die Kinder teilweise im Matsch“, warb Bürgermeister Ralf Goebel um Zustimmung im Schulausschuss. Jedoch wolle die Verwaltung auch keinen Schnellschuss in dieser kostenträchtigen Frage machen und genau prüfen, wo neue Wartehäuschen nötig sind. Denn ein Umbau einer normalen Haltestelle im Sinne der Barrierefreiheit schlage mit 12 500 Euro zu Buche und ein kompletter Neubau komme auf sage und schreibe 20 000 Euro. Es solle lieber gut ausgewählt und günstiger gebaut werden als schnell und teuer, so der Tenor. Denn langfristiges Ziel sei, alle Haltestellen barrierefrei zu gestalten. Allerdings gelte das mit Einschränkungen: „Unter anderem soll vermieden werden, dass Wartebereiche barrierefrei eingerichtet werden, die nicht wirklich von Fahrgästen frequentiert werden“, hieß es in der Verwaltungsvorlage, die von den Ausschussmitgliedern akzeptiert wurde.

„Der lange Zeitraum ist schon ein absoluter Wermutstropfen für mich“, sagte Dagmar Kühnast (SPD) angesichts der Zeit, die es bis zur Fertigstellung der Haltestellen dauern wird. Allerdings hängt dieser Ablauf mit dem umfangreichen Förderprogramm der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zusammen. Denn Maßnahmen im Folgejahr müssen bereits bis zum 31. Mai des laufenden Jahres beantragt werden.

Zwar hat sich der Ausschuss für Landwirtschaft und Grünanlagen zum Beispiel mit der Haltestelle in der Visselhöveder Grenzstraße schon im Februar auseinandergesetzt, aber zu diesem Zeitpunkt waren die Umstrukturierungen der Buslinien noch nicht im Detail bekannt.

Eine neue Haltestelle bringe eben nichts, wenn sie auf der falschen Straßenseite stehe, so die einmütige Schulausschussmeinung. Immerhin wurden die Straßenschäden im Bereich der Grenzstraße inzwischen repariert, sodass ein größerer Fahrkomfort für die Fahrgäste spürbar sein sollte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Das war’s dann wohl

Das war’s dann wohl

Mann findet Frauenleiche am Waldrand - Todesursache bislang unklar

Mann findet Frauenleiche am Waldrand - Todesursache bislang unklar

Ausschuss kippt Haushaltsentwurf

Ausschuss kippt Haushaltsentwurf

Die Gemeinden im Wachstum

Die Gemeinden im Wachstum

Kommentare