15 Feuerwehrleute bestehen den zweiten Teil der Truppmann-Ausbildung

Verstärkung für die Wehren

Die erfolgreichen Absolventen des Truppmann-2-Lehrganges in der Samtgemeinde Sottrum. ·
+
Die erfolgreichen Absolventen des Truppmann-2-Lehrganges in der Samtgemeinde Sottrum. ·

Sottrum - Die Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Sottrum haben qualifizierte Verstärkung bekommen: 15 Kandidaten bestanden die Truppmann-2-Prüfung und können jetzt als voll ausgebildete Feuerwehrleute ihre Kameraden verstärken.

Nach der vor zwei Jahren abgeschlossenen Grundausbildung folgte die praktische Schulung in der eigenen Ortswehr. Vor der theoretischen Abschlussprüfung standen noch drei Abende, an denen die Gemeindeausbilder unter der Leitung von Günter Storch das nötige Wissen vermittelten.

„Die Prüfung ist sehr gut verlaufen“, lobte Gemeindebrandmeister Reinhard Schnackenberg. Anerkennende Worte für die Absolventen gab es ebenfalls vom stellvertretenden Kreisausbildungsleiter Hans-Dieter von Elling: „Euch stehen jetzt alle Wege und Türe offen“, sagte er und fügte schmunzelnd an: „Vielleicht steht ihr in acht oder neun Jahren an meiner Stelle hier.“ Abwegig ist diese Aussage nicht, denn beispielsweise Björn Becker, seit 2008 Ortsbrandmeister in Sottrum, absolvierte erst 2000 seine Abbildung.

Bevor Günter Storch die Teilnehmer und Ausbilder zu den von Reinhard Schnackenberg spendierten Bockwürsten mit Kartoffelsalat einlud, erzählte der Gemeinde-Ausbildungsleiter eine kleine Anekdote. „Für Jascha Freytag erfüllt sich heute ein Kindheitstraum, denn schon zur Sandkistenzeit wollte er Feuerwehrmann werden“, erinnerte er den heute 18-jährigen Horstedter an eine Geschichte, die sich vor vielen Jahren abgespielt hatte. Neben Jascha Freytag absolvierten die Ausbildung: Julian Kortz, Georg-Philipp Paar (beide Ortswehr Sottrum), Simon Willenbrock (Eversen), Daniel Heitmann, Sönke Schneider, Mirco Cordes (alle Winkeldorf), Markus Lüdemann, Clemens Lohmann (beide Horstedt), Markus Hilbers (Ahausen), Christian Hoops (Bötersen), Florian Laue (Stapel), Laura Meyer (Schleeßel), Frithjof Worthmann (Reeßum), Tim Schlobohm (Clüversborstel) und Jan Gathmann (Rotenburg). · ho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Zwei Schwerverletzte bei Transporter-Unfall im Landkreis Rotenburg

Zwei Schwerverletzte bei Transporter-Unfall im Landkreis Rotenburg

Zwei Schwerverletzte bei Transporter-Unfall im Landkreis Rotenburg
Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder
„Lange zu wenig Solidarität“: Kinderpsychologen aus Rotenburg beobachten starken Anstieg von Problemen

„Lange zu wenig Solidarität“: Kinderpsychologen aus Rotenburg beobachten starken Anstieg von Problemen

„Lange zu wenig Solidarität“: Kinderpsychologen aus Rotenburg beobachten starken Anstieg von Problemen
Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Kommentare