Dr. Heiter trägt im Soldatenheim Rotenburg zur Thematik Israel und der Nahe Osten vor

Verständnis für Komplexität wecken

Dr. Heinrich Heiter
+
Dr. Heinrich Heiter

Rotenburg - Vor gut 110 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Offizieren des Standortes Rotenburg hielt Dr. Heinrich Heiter aus Helmstedt als Gastreferent auf Einladung des Standortältesten Oberstleutnant Stefan Hartmann und der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik im Soldatenheim einen Vortrag über den Konflikt im Nahen Osten.

Schwerpunkt seiner Ausführungen, die der Auftakt einer ganzen sicherheitspolitischen Vortragsreihe am Standort sein soll, war das Aufzeigen des israelisch-palästinensischen Konfliktes. Mit fundiertem Hintergrundwissen führte Heiter das Plenum in die Problematik ein und gemeinsam mit dem Standortältesten durch den Abend, heißt es in einer Mitteilung an die Presse.

Der Referent gab den Gästen zunächst einen kurzen geographischen und historischen Überblick über die Krisenregion, um im Folgenden die Konfliktparteien darzustellen. Er gab einen mit Daten und Fakten hinterlegten Tatsachenbestand des Staates Israel, der palästinensischen Siedlungsgebiete, der Westbank, sowie des Gazastreifens um danach dem Plenum interessante Denkansätze zu bieten, die ein Verständnis der Komplexität für diesen noch immer schwelenden Konflikts wecken sollte.

Dr. Heiter ging dabei speziell auf den alten aber auch immer noch aktuellen kulturellen Konflikt zwischen der jüdischen und der palästinensischen/arabischen Bevölkerung des Landes ein. Er zeigte dabei in Epochen die unterschiedliche, kulturelle Entwicklung innerhalb eines Landes und ging, mit Blick in die nahe Zukunft, noch einmal auf die demographische Entwicklung ein.

Dort machte er deutlich, wie sich die beiden unterschiedlichen Seiten entwickeln könnten und welche Konsequenzen dies für Israel und die gesamte Region haben kann. Ein inhaltlich komplexer wie interessanter Vortrag. Dies wurde durch rege Beteiligung der Zuhörer und viele Fragen zum Thema unterstrichen, heißt es abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Wie schafft man 2G-plus?

Wie schafft man 2G-plus?

Wie schafft man 2G-plus?
Jeddingen bekommt einen Dorfladen

Jeddingen bekommt einen Dorfladen

Jeddingen bekommt einen Dorfladen
Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten

Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten

Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten
Rotenburger Ratsgymnasium: Sanierung als Notwendigkeit

Rotenburger Ratsgymnasium: Sanierung als Notwendigkeit

Rotenburger Ratsgymnasium: Sanierung als Notwendigkeit

Kommentare