Beeke-Forum in der Oberschule eingeweiht / „Mach mal eine Krippe und Licht in die Schule“

Unkonventionelle Wege bei der Renovierung

Dank Podest und Stufengestaltung könnte demnächst auch im Außenbereich ein Teil der Schulveranstaltungen verlegt werden. ·
+
Dank Podest und Stufengestaltung könnte demnächst auch im Außenbereich ein Teil der Schulveranstaltungen verlegt werden.

Scheeßel - Ein helles, freundliches Atrium mit runden Formen, elipsenförmige Säulen in den Trendfarben Schlammgrün, Gelb und Orange statt weißer Pfeiler – schon rein optisch bekennt die Beeke-Schule Farbe.

Das „Beeke-Forum“, wie der in rund eineinhalbjähriger Planungs- und Bauzeit umgestaltete Pausenbereich der Bildungseinrichtung heißt, wurde am Dienstagabend von Schulleitung, Kollegium, Lehrern, Ratsmitgliedern, beteiligten Handwerkern, Schülern und Eltern eingeweiht. 350.000 Euro hatten die Gemeinde und die Kreisschulbaukasse je zur Hälfte in die Hand genommen – „wenn ich hierher komme, wird es immer teuer“, flachste Rathauschefin Käthe Dittmer-Scheele, hatte sie in jüngster Zeit hier nicht nur die Kinderkrippe, sondern auch die neuen Naturwissenschaftsräume eingeweiht - laut Verwaltungschefin „keine reinen Äußerlichkeiten, sondern ein Spiegel dessen, was sich hier auch inhaltlich tut: Diese Schule ist in Bewegung“.

„Mit der unmittelbaren Nähe von Krippe und Schule ist hier etwas Einzigartiges entstanden“, berichtete Architekt Axel Zimmermann, der als Auftrag seinerzeit nur „Mach mal eine Krippe und Licht in die Schule!“ bekommen habe.

Das gegenseitige Vertrauen, so betonten nicht nur der Architekt, sondern auch Dittmer-Scheele und Schulleiterin Elke Oppermann, hat sich ausgezahlt: „Der Raum hier hat seine Wirkung!“, berichtete Oppermann in ihrer Ansprache, und bedankte sich für den Mut, bei der Renovierung unkonventionelle Wege gegangen zu sein: „Danke an alle, die verstanden haben, was wir wollen!“. Für die Schulleiterin steht das Beeke-Forum auch inhaltlich für einen Wandel: „Der Raum symbolisiert unsere Haltung im Umgang mit Schülern.“

Unterstrichen wurde dies durch das musikalische Rahmenprogramm, gestaltet von einer Lehrer-Schülerband.

Der ebenfalls neu angelegte Außenbereich mit Stufenanlage und Podest macht in Zukunft auch die spontane Verlegung von Veranstaltungen wie diese nach draußen möglich. hey

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Näher dran

Näher dran

Näher dran
In Ostervesede gestrandeter „Circus May” ist immer noch auf Spenden angewiesen

In Ostervesede gestrandeter „Circus May” ist immer noch auf Spenden angewiesen

In Ostervesede gestrandeter „Circus May” ist immer noch auf Spenden angewiesen
Autofahrerin verletzt sich bei Unfall auf Glatteis schwer

Autofahrerin verletzt sich bei Unfall auf Glatteis schwer

Autofahrerin verletzt sich bei Unfall auf Glatteis schwer
Generalversammlung der Eichenschule Scheeßel zeigt Geleistetes und zukünftige Baustellen auf

Generalversammlung der Eichenschule Scheeßel zeigt Geleistetes und zukünftige Baustellen auf

Generalversammlung der Eichenschule Scheeßel zeigt Geleistetes und zukünftige Baustellen auf

Kommentare