1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Rotenburg

Hurricane 2022: „Erschöpft, verschwitzt, schmutzig, aber unfassbar glücklich“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lars Warnecke

Kommentare

Hurricane 2022 am Samstag: Auf und vor den Bühnen herrscht beste Laune
Hurricane 2022 am Samstag: Auf und vor den Bühnen herrscht beste Laune © Menker/Heyne

Wenig negative Vorkommnisse, vor allem feiernde und freundliche Besucher bilanzieren die Veranstalter und Behörden das Hurricane-Festival 2022. Auch der Termin für die nächste Auflage ist nun bekannt.

Scheeßel – Keine größeren Probleme. Ruhig, friedlich, alles bestens: Die Vertreter der Behörden und der Veranstalter von FKP Scorpio sind zufrieden mit der 23. Auflage des Hurricane-Festivals in Scheeßel. „Fans und Bands sind alle glücklich, wieder da zu sein“, sagt Scorpio-Geschäftsführer Stephan Thanscheidt bei einer Pressekonferenz am Sonntag. „Wir haben eine wunderbare Veranstaltung erleben dürfen.“

Das sei gar nicht selbstverständlich gewesen nach der zweijährigen Pause und den vielen postpandemischen Effekten, die sich auf das Festival auf verschiedene Art und Weise ausgewirkt hätten. Solche Effekte, ist sich Thanscheidt sicher, ließen sich im kommenden Jahr wieder ausbalancieren.

Hurricane Festival: Viele Besucher haben ihr Ticket seit 2019

Mit 78 .000 Besuchern war das Hurricane in diesem Jahr ausverkauft. „Die meisten Fans, die uns besucht haben, sind diejenigen, die schon in der zweiten Hälfte 2019 die Tickets gekauft hatten.“ Bis zu zehn Prozent der Gäste, informiert Festivalleiter Jasper Barendregt, hätten an den drei Veranstaltungstagen von Tagestickets Gebrauch gemacht.

Aus Sicht von Oliver Voss hat das Rote Kreuz keine großen Einsätze zu bewältigen gehabt. Er leitet den Sanitäts- und Rettungsdienst auf dem Eichenring. Mit bis Sonntagnachmittag 1 .725 Behandlungen bewege man sich annähernd auf ähnlichem Niveau wie bei der letzten Ausgabe.

„Bedingt durch das warme Wetter am Freitag und am Samstag haben wir es vor allem mit Hitzeerschöpfungen zu tun bekommen – nichts Weltbewegendes.“ 63 Festivalbesucher hätten ins Krankenhaus gemusst – und damit wesentlich weniger als die Jahre zuvor. Man habe eben viele Fälle von den Krankenhäusern fernhalten können, erklärt Fritz Caliebe, der leitende Notarzt. Und auch fügt hinzu; „So ruhig war es noch nie.“

Polizei lobt Veranstalter und Besucher

Voll des Lobes mit Blick auf das Festival-Verkehrskonzept ist Jörg Wesemann: „Das war schon toll geplant – die Anreise lief entsprechend reibungslos“, verdeutlicht der Leiter der Polizeiinspektion Rotenburg. Rund 350 Polizistinnen und Polizisten seien im Einsatz gewesen – rund um die Uhr. „Wir haben hier lustige, kreative, feiernde Leute gehabt, die auf dem Platz kaum Ärger gemacht haben.“

In Zahlen ausgedrückt: Mit Stand Sonntagmorgen seien knapp 180 Straftaten aufgenommen worden – rund 100 Delikte davon seien außerhalb des Veranstaltungsgeländes bei Vorkontrollen von den Beamten selbst ermittelt worden. „Erschöpft, verschwitzt, schmutzig, aber unfassbar glücklich – so haben sich die Besucher gefühlt, und in Teilen auch ich.“

Feuerwehr wenig gefordert

Für Scheeßels neue Bürgermeisterin Ulrike Jungemann (CDU) war das Hurricane in ihrer Funktion eine Premiere. „Für mich ist das ein wahnsinnig guter Start.“ Als die Verwaltungschefin das 62-seitige Sicherheitskonzept unterschrieben habe, habe sie erst mal schlucken müssen. „Ich habe aber gedacht: Wenn die anderen das unterschreiben, kann ich das auch. Aber auch nur, weil im Behördenteam ein hervorragendes Vertrauen herrscht – das hat mich sehr beruhigt.“

Als „sehr ruhig“ stuft Thomas Opitz, Pressesprecher der Scheeßeler Gemeindefeuerwehr, ebenfalls das Einsatzgeschehen für die Brandschützer ein. Zwei Brandeinsätze seien bisher aufgelaufen. Dabei handelt es sich um Müllcontainer, die auf dem Infield Feuer gefangen haben.“ Am Freitag hätten es die Kräfte mit einem umgekippten Auto zu tun bekommen, wo auslaufende Betriebsstoffe hätten aufgefangen werden müssen. Und: „Wir hatten auf dem Campingplatz eine Rauchkanone, die gezündet wurde.“

Der Termin für das 24. Hurricane-Festival steht übrigens ebenfalls schon fest. Es findet vom 16. bis 18. Juni 2023 statt. Der Kartenvorverkauf startet obligatorisch am Montag um 18 Uhr. Erste Bands stehen noch nicht fest, sollen laut Stephan Thanscheidt aber in Kürze bekannt gegeben werden.

Auch interessant

Kommentare