Tag der offenen Tür im Industriepark Walsrode / Erlebnisse für Groß und Klein

Tiefe Einblicke in Technik und Naturwissenschaft

Beim Tag der offenen Tür wird für jedes Alter etwas geboten.

Visselhoevede - BOMLITZ · Betriebsbesichtigungen, Ausstellungen, Mitmach-Aktionen: Morgen von 10 bis 16 Uhr bietet der Industriepark Walsrode (IPW) einzigartige Einblicke in die Welt von Naturwissenschaft und Technik. Der IPW lädt zum Tag der offenen Tür ein und verspricht jede Menge Wissenswertes und Abwechslung.

Dow Wolff Cellulosics, Wipak, Probis, CaseTech, Epurex und Europe Match zeigen, wie sie arbeiten, was sie herstellen oder wo man ihren Produkten und Services im Alltag begegnen kann. AF Personalpartner stellt mit „Ausbildung live“ mögliche Berufsfelder vor, die in den Betrieben des IPW dann gleich erkundet werden können.

„Gerechnet wird wieder mit rund 4000 Besuchern“, so die Unternehmen in einer Mitteilung. Der große Parkplatz vor dem Werkstor 1 wird zur zentralen Drehscheibe des Events. Wer beispielsweise erfahren möchte, wie Folienverpackungen entstehen, wie Dow Wolff Cellulosics neue Produkte entwickelt oder wie die IPW-Unternehmen mit Energie versorgt werden, kann von dort aus starten.

Busse bringen die Besucher zu den einzelnen Stationen ins Werk und anschließend wieder zurück. Scouts und Infotafeln helfen den Gästen dabei, die Touren zu planen.

Neben einer Mischung aus Information und Unterhaltung mit Musik, Fahrrad-Parcours, Luftballon-Aktion und Gewinnspielen finden die Besucher auf dem Parkplatz auch abwechslungsreiche Möglichkeiten zum Essen und Trinken. Während die Kinder im Sand nach Schätzen sieben, die spannende „Miniphänomenta“ entdecken oder auf der Hüpfburg toben, können ihre Eltern eine Kaffeepause einlegen oder sich über den IPW informieren. Eine Foto-Ausstellung „Regional verankert – weltweit aktiv” zeigt anlässlich des zehnten IPW-Geburtstages die Entwicklung und Perspektiven des Standortes. Das komplette Programm gibt es unter: http://www.industriepark-walsrode.de.

Hinweis: Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung Erwachsener in das Werk. Das Tragen von festen und flachen Schuhen wird empfohlen. In einzelnen Betriebsbereichen sind aus Sicherheitsgründen spezielle Anforderungen zu beachten, auf die im ausführlichen Programm dann im Detail hingewiesen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht

Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht

Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht
Freie Bahn für die Wümme

Freie Bahn für die Wümme

Freie Bahn für die Wümme
Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein

Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein

Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein
Was traut man uns noch zu?

Was traut man uns noch zu?

Was traut man uns noch zu?

Kommentare