Polizei bittet um Hinweise

Unfallfahrer auf der Flucht: Suche mit Hubschrauber und Hunden

+
Nach dem Unfall am Samstag ergriff der Fahrer des VW-Busses die Flucht.

Bülstedt/Zeven - Die Polizei in Tarmstedt und Zeven sucht seit dem vergangenen Samstag nach einem Autofahrer, der sich am Samstag bei einem Unfall vermutlich verletzt hatte und kurz darauf flüchtete.

Der Fahrer eines weißen VW-Campingbusses war gegen 18.40 Uhr auf der Landesstraße 132 zwischen Vorwerk und Steinfeld unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war er in einer Rechtskurve vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Im Seitenraum kollidierte sein Fahrzeug mit einem Baum, heißt es am Montag in einer Mitteillung der Polizei. 

Ersthelfer hätten dem Fahrer aus dem Fahrzeug geholfen und die Polizei und den Rettungsdienst verständigt. Noch bevor die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, ergriff der verletzte Mann die Flucht. Warum er das tat, ist noch unklar. Die Polizei setzte bei der Suche nach ihm einen Polizeihubschrauber und auch Spürhunde ein.

Auch Nachfragen bei Taxiunternehmen und in den Notaufnahmen der umliegenden Krankenhäuser blieben laut Polizei-Pressesprecher Heiner van der Werp erfolglos. Bis Montagmittag fehlte ihm zufolge von dem Gesuchten jede Spur. 

Die Ermittlungen der zuständigen Polizei in Tarmstedt dauern an. Um sachdienliche Hinweise zum derzeitigen Aufenthaltsort des Unfallfahrers bittet die Polizei unter Telefon 04283/777.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas besucht Auschwitz: "Unsere Verantwortung endet nie"

Maas besucht Auschwitz: "Unsere Verantwortung endet nie"

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Meistgelesene Artikel

Maisfeldfete ein großer Erolg

Maisfeldfete ein großer Erolg

Senior tötet Wespen mit Gasbrenner

Senior tötet Wespen mit Gasbrenner

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Kommentare